Papiertheater

Papiertheater

Konferenz der Kinder
Was denken, fühlen und fordern Kinder und Jugendliche in Europa und auf der Welt? Das Papiertheater Nürnberg fragt in dem Projekt Konferenz der Kinder seit 2014 anhand eines Fragebuches nach.



Die Konferenz der Kinder ist ein spielerisches und gesellschaftspolitisches Projekt vom Papiertheater Nürnberg für Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt. Nun ist es auf Osteuropa-Tournee.

Kinder und Jugendliche in Bulgarien, Rumänien, Mazedonien, Serbien, Kroatien, Griechenland und Bosnien und Herzegowina werden nach ihren Ängsten und Wünschen in Bezug auf ihr Leben und nach ihren Forderungen an die Gesellschaft gefragt. Was denken die Kinder über ökologische, politische und soziale Themen der Zeit? Was sind ihre Ideen? Was können Erwachsene daraus lernen?

Fragebuch

Die Grundlage der Gipfelkonferenz der Kinder ist das eigens dafür entwickelte „Fragebuch“. Jedes Kind kann es selbst gestalten und damit seine Meinung veröffentlichen. Das Papiertheater sammelt bis 2018 alle eingegangenen Bücher, um sie bei der Gipfelkonferenz der Kinder am 21. September 2018 in Nürnberg ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stellen.

Konferenz-Theater

Schülerinnen und Schüler aus 3 Partnerschulen in Mazedonien haben am 10.10.2017 in Skopje ihre Fragebücher gestaltet und Erwachsene auf der Straße mit ihren Fragen konfrontiert.

Konferenz der Kinder Foto: Johannes Volkmann Die Vertiefung der Konferenz der Kinder findet im sogenannten „Konferenz-Theater“ statt. An drei Tagen entwickelt das Papiertheater mit einer Gruppe von 10-30 Kindern und Jugendlichen ein szenisches Spiel, bei dem die Inhalte aus den Fragebüchern inszeniert werden. Mittels Musik, Tanz und Papiertheater spielen die Kinder und Jugendliche ihre Themen auf der Bühne.

ABSCHLUSSVERANSTALTUNG DER PAPIERTHEATER-WORKSHOPS
 
Video wird geladen
Goethe-Institut

Die Abschlussveranstaltung in der Region Süd-Osteuropa fand vom 17.-20. 11. 2017 in Athen, Griechenland statt. Jedes Land schickte je zwei Repräsentanten, die aktiv in den Workshops der Länder beteiligt waren. Sie wirkten in Athen an einer gemeinsamen Theateraufführung aller Länder mit.

Gipfelkonferenz der Kinder

Vom 21. bis 29. September 2018 findet in Nürnberg in der Straße der Menschenrechte die Gipfelkonferenz der Kinder statt. Möglichst viele der beteiligten Kinder aus den jeweiligen „Konferenz-Theatern“ sollen hierzu eingeladen werden – und alle anderen Kinder und Jugendliche sind natürlich auch herzlich willkommen. Im Germanischen Nationalmuseum findet die zentrale Veranstaltung statt, im Künstlerhaus Nürnberg entwickelt sich dann das weitere Programm.

Alle eingegangenen „Fragebücher“ sind ausgestellt und regen zur Diskussion an. Im Anschluss der "Gipfelkonferenz der Kinder" bekommt jedes Kind sein Fragebuch wieder zurückgeschickt.Während der Gipfelkonferenz der Kinder wird es auch darum gehen, dass die Kinder und Jugendlichen ein neues "Fragebuch für Erwachsene“ gestalten und publizieren. Dieses Fragebuch wird dann an 100 Personen geschickt, die von den Kindern der Gipfelkonferenz ausgewählt werden. Verbunden mit einem konkreten Ausstellungsdatum wird darum gebeten, den Kindern Rede und Antwort zu stehen. 100 Sockel sind in der Ausstellung aufgestellt - wird ein Buch nicht zurück geschickt, bleibt dieser Sockel leer.

Nach der Ausstellung der "Fragebücher für Erwachsene“ endet die Konferenz der Kinder.