Aktuelle Literaturszene

GINY Jacobia Dahm

Was gibt es Neues in der deutschen Literaturszene? Wir informieren Sie über aktuelle Ereignisse, zu entdeckende Autoren, Neuerscheinungen und Übersetzungen ins Englische.

Herbst 2016 New Books in German

New Books in German

20. Jubiläumsausgabe

Werfen Sie einen Blick auf die neue Webseite von New Books in German, die anläßlich der 20. Jubiliämsausgabe gelauncht wurde!

2016 Deutscher Buch Preis

DBP16 Shortlist © Petra Gass

Preisträger 2016

Erfahren Sie mehr über die sechs nominierten Titel für den diesjährigen Deutschen Buchpreis. Der Preisträger ist Bodo Kirchhoff's Widerfahrnis (Frankfurter Verlagsanstalt)!

August 2016 Women in Translation

Aus Anlass des Women in Translation Monats haben wir eine Auswahl an Publikationen zusammengestellt, die sowohl von Frauen geschrieben als auch übersetzt wurden. Alle Titel können in unserer Bibliothek ausgeliehen werden.

Weitere Empfehlungen sind unter #WITMonth auf Twitter zu finden.

 

"Wenn wir gerne Werke englischsprachiger Autorinnen lesen, dann lesen wir auch gerne übersetzte Werke von Autorinnen und müssen uns gezielt um diese bemühen. Es gibt weltweit eine Menge wirklich fantastischer Autorinnen und auch hier sehe ich eine Trendwende. Ich glaube, wir werden in Zukunft viel mehr fantastische übersetzte Werke von Autorinnen sehen."

- Übersetzerin Susan Bernofsky, in einem Juni 2016 Gespräch auf unser US Länderportal

Jenny Erpenbeck

Jenny Erpenbeck:
The End of Days

Übersetzt von Susan Bernofsky
New Directions, 2014
Originaltitel: Aller Tage abend

Aisha Franz

Aisha Franz: Earthling

Übersetzt von Helge Dascher
Drawn & Quarterly, 2014
Originaltitel: Alien

Olga Grjasnowa

Olga Grjasnowa:
All Russians Love Birch Trees

Übersetzt von Eva Bacon
Other Press, 2012
Originaltitel: Der Russe ist einer, der Birken liebt

Monika Held

Monika Held:
This Place Holds No Fear

Übersetzt von Anne Posten
Haus Publishing Ltd, 2015
Originaltitel: Der Schrecken verliert sich vor Ort

Inka Parei

Inka Parei:
The Cold Centre

Übersetzt von Katy Derbyshire
Seagull, 2014
Originaltitel: Die Kältezentrale

Andrea Maria Schenkel

Andrea Maria Schenkel:
The Murder Farm

Übersetzt von Anthea Bell
Quercus, 2008
Originaltitel: Tannöd

Karin Wieland

Karin Wieland:
Dietrich & Riefenstahl: Hollywood, Berlin and a Century of Two Lives

Übersetzt von Shelley Frisch
Liveright, 2015
Originaltitel: Dietrich & Riefenstahl: Der Traum von der neuen Frau

Uljana Wolf

Uljana Wolf:
I mean that I dislike that fate that I was made to where

Übersetzt von Sophie Seita
Wonder, 2015
Originaltitel: meine schönste lengevitsch

2016 Georg Büchner Preis

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht im November den 2016 Georg Büchner Preis an Marcel Beyer. Der Preis ist mit €50,000 dotiert.

2016 ÜBERSETZUNGEN INS ENGLISCHE

Thomas Bernhard

Thomas Bernhard: Goethe dies

Übersetzt von James Reidel
Seagull, 2016
Originaltitel: Goethe schtirbt

Die Sammlung der vier Geschichten von „einem der Meister der europäischen Belletristik“, ist, wie viele langjährige Anhänger von Thomas Bernhard erwartet haben, trostlos komisch und anregend bitter. Bernhards beständiges Interesse an und seine tiefe Kenntnis der Philosophie des Zweifelns untermauert all diese verschiedenen komischen, tragischen und bissigen satirischen Exkurse.
 

Larissa Boehning

Larissa Boehning: Swallow Summer

Übersetzt von Lyn Marven
Comma Press, 2016
Originaltitel: Schwalbensommer

Die Schauplätze in dieser von der Kritik gefeierten Debütsammlung reichen von der deutschen Küste bis Berlin, von Tel Aviv bis Tucson, Arizona, während sich die Protagonisten oftmals durch gleichen Charakter mit gleichen Problemen auszeichnen. Verlust und Mangel von Ausrichtung; Vergänglichkeit; Fatalismus – dies sind universelle Themen,  und in Schwalbensommer hat Larissa Boehning sie brilliant auf den heutigen Stand gebracht.

Alina Bronsky

Alina Bronsky: Baba Dunja's Last Love

Übersetzt von Tim Mohr
Europa Editions, 2016
Originaltitel: Baba Dunjas letzte Liebe

Verdammt sei die Warnungen der Regierung über radioaktive Strahlungen in ihrer Heimatstadt (einen Steinwurf entfernt von Tschernobyl)! Baba Dunja kehrt nach Hause zurück. Und sie nimmt einen bunt gemischten Haufen ihrer ehemaligen Nachbarn gleich mit. Dies ist die Geschichte der ungeheuer talentierten Alina Bronsky über eine Siedlung nach der Kernschmelze und über eine ungewöhnliche Frau, die spät im Leben ihre Version des Paradieses findet.

Stefanie de Velasco

Stefanie de Velasco: Tiger Milk

Übersetzt von Tim Mohr
Head of Zeus, 2016
Originaltitel: Tigermilch

Nini und Jameelah sind 14 und beste Freunde für immer. Diesen Sommer werden sie erwachsen, gemeinsam, zu ihren Bedingungen. Aber die Dinge laufen nicht immer so, wie man sie plant. Als die Sommerferien sich vor ihnen ausstrecken, wird Berlin ihr Spielplatz. Zärtlich, witzig, schockierend und tragisch erfasst Tigermilch, was es heißt, jung zu sein.

Jörg Fauser

Jörg Fauser:
Raw Material

Übersetzt von Jaime Bulloch
Serpent's Tail, 2016
Originaltitel: Rohstoff

In Rohstoff nimmt Jörg Fauser die Zeiten in Augenschein, in denen er gelebt hat: seine Zeit als Junkie in Istanbul, der Umzug in eine Kommune in Berlin und ein besetztes Haus in Frankfurt, Arbeit bei einem Untergrundmagazin und seine unaufhörlichen Bemühungen einen Roman zu veröffentlichen. Dies ist ein schonungsloses, messerscharfes, aber oftmals liebevolles ironisches Portrait der 1960er und 70er Jahre.

Reinhard Kleist

Reinhard Kleist:
An Olympic Dream

Übersetzt von Ivanka Hahnenberger
Abrams, 2016
Originaltitel: Der Traum von Olympia

2008 nahm die 17 jährige Samia Yusuf Omar am olympischen 200m Lauf teil. Vier Jahre später begab sie sich auf ein Flüchtlingsboot nach Europa und riskierte damit ihr Leben auf dem Mittelmeer. Der Traum von Olympia ist ein nachdrückliches Statement zur europäischen Verantwortung für die Flüchtlingskrise, aber auch ein bewegender Bericht eines außerordentlichen Lebens.

Christoph Kloeble

Christoph Kloeble: Almost Everything Very Fast

Übersetzt von Aaron Kerner
Graywolf Press, 2016
Originaltitel: Meistens alles sehr schnell

Albert ist neunzehn Jahre alt, ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und hat nie seine Mutter kennengelernt. Sein ganzes Leben war Albert immer ein Vater für seinen Vater gewesen: Fred ist ein Kind gefangen im Körper eines alten Mannes. Während die Zeit gegen sie arbeitet, beginnen Albert und Fred eine abenteuerliche Reise von Entdeckungen, welche sie über Untergrundkanäle bis hin zu ihrer weit entfernten Vergangenheit führt.

Robert Menasse

Robert Menasse:
Enraged Citizens, European Peace and Democratic Deficiencies

Übersetzt von Craig Decker
Seagull, 2016
Originaltitel: Der europäische Landbote

2010 reist Robert Menasse nach Brüssel, um seine Arbeit an einem Roman über die Europäisch Union zu beginnen. Sein langer Aufenthalt resultierte in einem völlig anderen Buch, einem Sachbuch, das die Geschichte des europäischen Projekts und die sich entwickelnde Politik der Nationalstaaten untersucht. Menasse webt eine faszinierende Erzählung über die Bemühungen eines Kontinents, eine wirklich postnationale Demokratie zu werden.

Herta Müller

Herta Müller:
The Fox was ever the Hunter

Übersetzt von Phillip Boehm
Metropolitan Books, 2016
Originaltitel: Der Fuchs, der Jäger

 Rumänien – die letzten Monate der Ceausescu Regierung. Adina ist eine junge Schullehrerin. Paul ist ein Musiker. Clara arbeitet in einer Kabelfabrik. Pavel ist Claras Liebhaber. Aber einer von ihnen arbeitet für die Geheimpolizei und berichtet über den Rest der Gruppe. Wieder einmal gelingt es Nobelpreisträgerin Herta Müller die Bestechlichkeit der Seele unter dem Totalitarismus packend und bildgewaltig darzustellen.
 

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr:
Atlas of an Anxious Man

Übersetzt von Simon Pare
Seagull, 2016
Originaltitel: Atlas eines ängstlichen Mannes

Christoph Ransmayr unterbreitet ein faszinierendes Reisetagebuch – eine wuchernde Erzählung über die Wunder der Welt, gesehen durch einen wandernden Blick. Dieser einzigartige Bericht folgt Ransmayr über die Erdkugel. Wie Karten kommen die Episoden zusammen und ergeben somit ein Buch über die Welt – eines, das das Leben und den Tod erfasst, Glück und Glaube der Menschen zusammenfügt in Bildern von atemberaubender Schönheit.

Reiner Stach

Reiner Stach:
Is that Kafka? 99 finds

Übersetzt von Kurt Beals
New Directions, 2016
Originaltitel: Ist das Kafka? 99 Fundstücke

Während der Zusammenstellung seiner von der Kritik gefeierten, dreibändigen Biografie über Kafka, machte Reiner Stach eine außergewöhnliche Entdeckung nach der anderen. Für Ist das Kafka? hat Stach 99 seiner spannendsten Funde ausgewählt,  darunter nur die allerfeinsten und höchst unterhaltsamsten Bissen und diese dabei mit seinen kenntnisreichen Kommentaren angereichert. Illustriert mit Dutzenden von bisher unbekannten Bildern ist dieser Band ein wahrer literarischer Genuss.

Sasa Stanisic

Saša Stanišić:
Before the Feast

Übersetzt von Anthea Bell
Tin House Books, 2016
Originaltitel: Vor dem Fest

Es ist der Abend vor dem Festmahl in dem Dorf Fürstenfelde. Jemand hat die Türen zum Dorfarchiv geöffnet, aber was die Schlaflosen aus ihren Häusern treibt ist nicht das, was gestohlen wurde, sondern das, was entkommen ist. Alte Geschichten, Mythen und Märchen streifen zusammen mit den Menschen auf den Straßen.
 

Martin Suter

Martin Suter:
The Last Weynfeldt

Übersetzt von Steph Morris
New Vessel Press, 2016
Originaltitel: Der letzte Weynfeldt

Adrian Weynfeldt ist ein Kunstexperte in einem internationalen Auktionshaus. Immer korrekt und wohlgesittet, nimmt er von der Liebe Abstand, bis Weynfeldt eines Nachts sich dazu entschließt, eine hinreißende aber unverantwortliche junge Frau mit zu sich nach Hause zu nehmen. Während sich ihre beiden Leben miteinander verweben, wird Weynfeldt in ein Kunstfälscherkomplott verwickelt, das droht, alles wofür er und seine prominente Familie stehen, zu zerstören.

Volker Weidermann

Volker Weidermann:
Ostend: Stefan Zweig, Joseph Roth, and the Summer Before the Dark

Übersetzt von Carol Brown Janeway
Pantheon, 2016
Originaltitel: Ostende: 1936, Sommer der Freundschaft

Im Sommer 1936 trifft sich der Schriftsteller Stefan Zweig mit seinem Kollegen und entfremdeten engen Freund Joseph Roth in der belgischen Küstenstadt Ostend. Volker Weidermann berichtet literarisch über den „Sommer vor der Dunkelheit“, als sich ein Klüngel von Künstlern, Intellektuellen, Revolutionären und Verrückten in einer aussichtlosen Lage befand, während Europa am Abgrund des Faschismus‘ und totalen Krieges stand.

Preis der Leipziger Buchmesse 2016