Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Kultur

Mit unserem digitalen Auftritt wollen wir, das Goethe-Institut Nordamerika, ein modernes Deutschlandbild vermitteln. Zugleich nehmen wir die Perspektive vor Ort auf und behandeln Themen aus den USA, Kanada und Mexiko und fördern internationalen Dialog. 

Kunst

Key Visual Eliten Igor Miske © Unsplash

Das Elitäre in den Künsten

Was ist die Kraft, die die Kunst zur Veränderung antreibt? Wodurch kommt es zu immer neuen Ausdrucksformen und neuen Stilen? Wie kommt das Neue in die Welt? Amerikanische und deutsche Theoretiker zeigen, wie sich die Künste aus der Spannung zwischen populären und elitären Tendenzen immer wieder in plötzlichen Sprüngen weiterentwickeln.

Mehr zu Kunst

Lebensart

Goethe Intern

Bühne frei für Staffel 5 der Goethe Intern Serie. Lernt die neuen Praktikanten und Praktikantinnen kennen und seid hautnah dabei, wenn sie über den spannenden Umzug und herbstliche Freizeitaktivitäten in der amerikanischen Hauptstadt berichten!

Mehr zu Lebensart

Medien

The Big Pond – A dialouge between Germans and Americans .

The Big Pond

Radiojournalisten aus den USA und Deutschland erzählen in der Podcast-Serie „The Big Pond“ transatlantische Geschichten zu Themen wie Musik, Sport, Geschichte, Religion, Sprache oder Gesellschaft.

Mehr zu Medien

Literatur

Axolotl liest © Olivia Vieweg

Comics aus Deutschland

Von den Anfängen deutschsprachiger Comicklassiker von Wilhelm Busch über Rolf Kaukas Eulenspiegel-Veröffentlichungen, der Avantgarde der 90er Jahre bis hin zu den aktuellen Graphic Novels war es ein langer Weg. Wir werfen einen Blick zurück auf die letzten Jahrzehnte deutscher Comicgeschichte und lassen auch einige der Protagonistinnen und Protagonisten der Szene zu Wort kommen

Mehr zu Literatur

Gesellschaft

BILD: have you ever felt invisible © Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Worlds of Homelessness

Worlds of Homelessness ist eine interdisziplinäre und globale Auseinandersetzung mit dem Thema Obdachlosigkeit als Ausdruck weiterer gesellschaftlicher Fragestellungen wie Ungleichheit, Gentrifizierung, Rassismus und Migration. Das Projekt bringt lokale und internationale Künstler, Architekten, Akademiker und andere Persönlichkeiten zusammen, um Ideen auszutauschen.

Mehr zu Gesellschaft
Top