Bauanleitung für einen Flaschengarten

Was man dazu braucht:

  • Breithalsige Flasche mit Deckel oder Korken 
  • Kies (5-10 mm Steinchengröße)
  • saubere Erde
  • geeignete Grünpflanzen

Vorbereitung der Flasche:

Flaschengarten Erste Schritte
  • Reinige die Flasche gründlich mit kochendem Wasser.
  • Schütte sauberen Kies etwa 2 cm hoch in die Glasflasche. Der Kies verhindert, dass die Erde fault.
  • Fülle nun etwa 5 cm frische Erde in die Flasche. Versuche, die Flasche dabei sauber zu halten. Um Keime und Schimmelbildung zu vermeiden, sollte man Steine und Erde vorher mit kochendem Wasser übergießen.

Bepflanzung:

Flaschengarten Pflanzen
  • Suche geeignete Pflanzen aus.
  • Achte darauf, dass sie gesund und frei von Parasiten sind.
  • Pflanze die Pflänzchen zusammen mit der Erde aus dem Topf ein.
  • Du kannst auch ein paar Ziersteine dazulegen.

Einstellen der Biosphäre:

Flaschengarten von oben
  • Gib destilliertes oder kalkarmes, abgekochtes Wasser hinzu (ca. 2 cm hoch).
  • Besprühe die Blätter mit Wasser.
  • Verschließe die Flasche nun luftdicht.
  • Achte in den ersten Tagen darauf, ob sich am Morgen Tautropfen an den Innenwänden der Flasche bilden. Die Flaschenwände sollten im Lauf des Tages trocknen. Ist das nicht der Fall, ist das Biotop zu nass. Öffne dann die Flasche nochmals, bis die Feuchtigkeit passt. Bildet sich kein Tau oder lassen die Pflanzen ihre Blätter hängen, gib vorsichtig noch etwas Wasser dazu. Vielleicht musst du diese Schritte öfter wiederholen, bis das Klima richtig eingestellt ist.
  • Verschließe die Flasche danach fest.

Beobachten und Staunen

Flaschengarten
​Nun kannst du zusehen, wie in der Flasche eine in sich selbst ruhende, kleine Pflanzenwelt entsteht. Man sollte jedoch ab und zu kontrollieren, ob die Pflanzen gesund sind. 


Möchtest du mehr erfahren? Die komplette Anleitung findest du hier:
Bauanleitung Flaschengarten


© Fotos: Arved Schätzler
 


zurück
 

Top