Vortrag Playing Narratives

Playing Narratives © Serbian Games Association

Do, 15.04.2021

Das Programm „Playing Narratives“ richtet sich an Comiczeichner, Illustratoren, Animatoren, Creative Writers und andere junge Kreative, die professionell an der Entwicklung von Videospielen interessiert sind . Dies wird ihnen durch dieses achtmonatige Programm bestehend aus Fortbildung, Mentoring und gemeinsamer Arbeit ermöglicht. Dieses Programm ist eine gemeinsame Initiative des Institut Français und des Goethe-Instituts sowie der Serbian Games Association (SGA) und wird vom Deutsch-Französischen Kulturfonds, dem Unternehmen Digital Arrow und anderen Partnern aus Frankreich, Deutschland und Serbien unterstützt.

Nach Abschluss der Bewerbung und Auswahl der Projektteilnehmer*innen wird das erste Treffen der Teilnehmer*innen sowie der erste öffentliche Vortrag als „hybrides“ Event am Donnerstag, dem 15. April ab 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Goethe-Instituts Beograd stattfinden. Thema des Vortrags von Dušan Žica, eines erfahrenen Gamedesigners und Art Directors aus Belgrad, ist die Übersicht der Relevanz und der Wahrnehmung von Spielen im Laufe der Menschheitsgeschichte, wobei die historische Entwicklung und der Stellenwert einiger Spiele in der Populärkultur (direkt und transmedial) dargelegt wird, von den ersten Pen-&-Paper-Rollenspielen und Vorreitern der Arcade-Spiele bis hin zu modernen PC MOBs und mobilen Spielen. Dieser Vortrag wird auch der interessierten Öffentlichkeit und der breiteren Community als Videostream zugänglich sein und wird zugleich den offiziellen Projektstart markieren.

Zur Anmeldung

Zum Projekt „Playing Narratives“
 

Zurück