Chantal-Fleur Sandjon

Chantal-Fleur Sandjon Bild: Chantal-Fleur Sandjon

Chantal-Fleur Sandjon (M.A., MSc) ist Kommunikationswissenschaftlerin, Schriftstellerin und Lektorin. Sie ist seit über zehn Jahren als Spoken-Word-Künstlerin tätig, begleitet künstlerisch postkoloniale Stadtrundgänge, gestaltet Diversity-Workshops und arbeitet als Bildungsreferentin bei der Berliner Fachstelle Queere Bildung. Bei alldem beschäftigt sie sich stark mit der Dekolonialisierung von Sprache sowie mit der Erarbeitung widerständiger und empowernder Sprachregister.

Sandjons Veröffentlichungen umfassen Kinder- und Jugendbücher, Gedichte, Essays zu Schwarzer deutscher Geschichte sowie eine Vielzahl an Ratgebern. Ihre Bücher für junge Leser*innen wurden u.a. mit der Klima-Buchtipp-Auszeichnung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur sowie der LesePeter-Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW ausgezeichnet. Sie ist Mutter von zwei Kindern und Mitbegründerin des afrodiasporischen Kindergartens Sankofa e.V. in Berlin.

Chantal-Fleur Sandjon war im November/Dezember 2019 als Residenzgast des Goethe-Instituts in Helsinki und arbeitet seither mit dem Goethe-Institut Finnland am Projekt DRIN.