Digitale Konferenz & Online Radio
50 Jahre Kraftwerk – Europe Endless

Movement Radio_Kraftwerk Conference
© Onassis Stegi

Online

Fünfzig Jahre Kraftwerk. Ein Monument, ein Werk, das die Geschichte der Musik für immer verändern sollte. Movement Radio feiert das Jubiläum auf besondere Weise. Mit einer Online-Konferenz, einem 24-stündigen Festprogramm und Sound-Künstlern, die sich bis heute von Kraftwerk inspirieren lassen. Diese Musik kommt nicht aus dem Gestern, sie kommt aus der Zukunft.

Die digitale Konferenz zur Feier des 50 Jährigen Jubiläums der Gruppe Kraftwerk, setzt sich zum Ziel, die Geschichte Europas anhand ihrer Konzeptalben (“Autobahn”, “Trans-Europe Express”, “Radioactivity”, “Man Machine” und “Computer World”) zu erforschen. Das Projekt wird als e-conference im YouTube Channel der Onassis Stiftung stattfinden und mit einer musikalischen Widmung der Produzent*innen und DJs im movement.radio begleitet.

Die Elektro-Pioniere von Kraftwerk

Die Musik von Kraftwerk gab der futuristischen Vorstellungswelt der Nachkriegszeit Ausdruck, die voller Zukunftserwartungen von Frieden, Gleichheit und Wohlstand war. Diese Utopie ist nun unsere Gegenwart, eine Epoche, in der die Erwartungen der Vergangenheit in einem Prozess schrittweise außer Kraft gesetzt wurden. Die Folgen dieses Prozesses können in den zeitläufigen Dystopien eines zunehmend unvereinten Europa nachgewiesen werden, einem Europa, welches von endlosen Krisen und von der Abwesenheit einer (gemeinsamen) Zukunftsvision gekennzeichnet ist.

50 Jahre Kraftwerk – Europe Endless hinterfragt Kraftwerks künstlerische Produktion und versucht sie in den ästhetischen und gesellschaftspolitischen Dialog des 21. Jahrhunderts einzuordnen. Ohne jede Nostalgie kann dieses Projekt zur thematischen Neuüberprüfung einer Epoche fortschrittlicher Ideen und bedeutender sozialer Reformen im Nachkriegseuropa beitragen, eine Epoche, die unsere Gegenwart nicht nur gestaltet hat, sondern sie fortwährend beeinflusst.

Was können diese Geschichten unseren Gesellschaften vermitteln, in denen zurzeit die Grenzen zwischen natürlichem, digitalem und physischem Bereich verwischt werden und in denen die Zukunft außer Kraft gesetzt wird? Können wir ihre Bedeutungen außerhalb ihres ursprünglichen Umfeldes erneuern und sie in eine Kritik des 21. Jahrhunderts integrieren?
 

Mit: Uwe Schütte, Autor des Buches “Kraftwerk: Future Music from Germany” / Daniel Miller, Leiter des Labels Mute Records / Jens Balzer, Musikkritiker / David Stubbs, Autor des Buches “Future Days: Krautrock and the Building of Modern Germany” / Lisa Blanning, Autorin / Iannis-Orestis Papadimitriou, Journalist.
 
Programm der digitalen Konferenz

Erste Gesprächsrunde | 19:00-20:00 | YouTube Onassis Channel
– Daniel Miller (Mute Records)
– Uwe Schütte (Autor des Buches “Kraftwerk: Future Music from Germany”)

Moderation: Yannis-Orestis Papadimitriou (Journalist)
 
Zweite Gesprächsrunde | 20:00-21:00 | YouTube Onassis Channel
– David Stubbs (Autor des Buches “Future Days: Krautrock and the Building of Modern Germany”)
– Jens Balzer (Musikkritiker, Schriftsteller)
– Lisa Blanning (Schriftstellerin)

Moderation: Yannis-Orestis Papadimitriou (Journalist)
 
Musikalische Widmung | 24 Stunden |
movement.radio
Programmgestaltung: movement.radio und Dimitris Papaioannou

Im Rahmen des movement.radio

 
Kuratiert von: Detach (Voltnoi & Quetempo)
Produziert von: Onassis Stegi
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Athen

Details

Online

Sprache: Mit englischen, deutschen und griechischen Untertiteln
Preis: Kostenfrei