Erasmus+: CRADLE

Cradle @ shutterstock

Cradle Logo



Das Erasmus + Projekt CRADLE hat zum Ziel, eine neue Unterrichtsmethode für Grundschulen zu entwickeln und ihr zukünftiges Potenzial zu untersuchen. Die Unterrichtsmethode von CRADLE wird einen fächerübergreifenden, aktiven, lernerzentrierten, explorativen Lehr- und Lernansatz verfolgen, der sich auf den parallelen Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen und unternehmerischen Kompetenzen bei jungen Lernenden im Alter von 8 bis 12 Jahren konzentriert.

Um diese Ziele zu erreichen, wird CRADLE dezidierte Trainingsangebote und dazugehörende Werkzeuge für Lehrende entwickeln. Darüber hinaus wird CRADLE praktische und konkrete Anwendungs- und Verbreitungsvorschläge entwerfen, um die Nachhaltigkeit des Projekts in der Zukunft gewährleisten zu können.

Die Umsetzung der CRADLE-Methode stellt Interesse, Neugier und Eigeninitiative der Schüler*innen in den Mittelpunkt des Lernprozesses. Sie konzentriert sich auf die gezielte Förderung unternehmerischer Fähigkeiten, die eigentlich grundlegende Lebenskompetenzen darstellen: Problemlösung, persönliche soziale Verantwortung, Neugier, Kommunikation und Zusammenarbeit. All dies soll zur erhöhten Selbstwirksamkeit der Schüler*innen sowie der Wertschaffung für die Schule beitragen.

Erasmus Plus Logo





Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.