Diskussion & Ausstellung Open is the New Smart: Making cities work for citizens

Open Data Day © Open Data Lab Jakarta

07.03.2017 | 16:00 Uhr

GoetheHaus

Pusat Kebudayaan Jerman Jakarta
Jl. Sam Ratulangi 9-15
10350 Jakarta

In jüngster Zeit haben indonesische Städte damit begonnen, Startup-inspirierte Verwaltungsabteilungen zu gründen und sogenannte „Smart City“-Initiativen ins Leben zu rufen. Dabei sollen Daten und Technologien für eine bessere Planung, eine bessere Verwendung von Ressourcen und eine „intelligentere“ öffentliche Verwaltung nutzbar gemacht werden. Allerdings bieten diese Programme den Bürgern noch zu wenig Raum, um den politischen Prozess in ihrer Stadt selbst mitzugestalten. Weltweit macht sich eine wachsende Zahl von Städten daran, diesen Trend umzukehren. Ihre Initiativen sind gezielt darauf ausgerichtet, Daten und Technologien nach den Interessen der Bürger*innen auszurichten und diese dazu zu ermächtigen, Daten und Technologien im eigenen Sinne selbst einzusetzen. In diesem Zusammenhang sprechen wir von „Open Cities“-Initiativen.
 
Wenn Bürgern*innen, Kommunalverwaltungen und lokalen Unternehmen der Zugang zu Daten und Informationen erleichtert wird, können sie ihre Kompetenzen bündeln und städtische Herausforderungen schneller und effektiver bewältigen.
 
Mit unserer Veranstaltung wollen wir einen Dialog über das Potenzial offener Daten zur Verbesserung der Lebensqualität und für mehr Bürgerbeteiligung in Indonesien anstoßen.

Unsere Diskussionsteilnehmer sind:
  • Setiaji (Public Servant - Jakarta Smart City)
  • Nurdiyansah Dalidjo (Writer - Perkumpulan Skala)
  • Elisa Sutanudjaja (Cities Researcher - Rujak Center for Urban Studies)
  • Puja Pramudya (Mobile Solution Developer - Radya Labs)
  • Ria Ernunsari (Journalist - Making All Voices Count)
  • Dewinta (Student - Indonesian Youth on Disaster Risk Reduction)
  • Asrul Sidiq (Urban Researcher / Activist - ICAIOS)
 
Moderiert von:
Antya Widita (Web Foundation’s Open Data Lab Jakarta)

Anmeldung:
s.id/OPENcities
 
Organisiert von Goethe-Institut Jakarta, Jakarta Smart City und Web Foundation’s Open Data Lab Jakarta, mit der Unterstützung von Making All Voices Count.

 

Zurück