Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Staffel 2 Studio202X Main Visual© Goethe-Institut Tokyo

#Studio202X - Staffel 2

"Die Zukunft der Demokratie“ lautet der Titel der zweiten Staffel von Studio202X, die das Goethe-Institut Tokyo ab 5. Juni live auf Twitter und Facebook präsentiert. Moderator Daisuke Tsuda diskutiert mit seinen Gästen Szenarien des gesellschaftlichen Wandels durch die Corona-Krise: Unter welchen Prämissen können/müssen wir Demokratie neu und anders denken?


Beitrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier


Beitrag von Staatsministerin Monika Grütters


Staffel 2


Folge 1: Freiheitsrechte vs. Recht auf Lebensschutz?

Wie lassen sich die genannten Grundrechte „Lebensschutz“ und „Freiheitsrechte“ überhaupt gegeneinander abwägen? Gäste: Kazuko Ito (Rechtsanwältin, Generalsekretärin Human Rights Now),  Toshihito Kayano  (Philosoph und Professor, Tsuda University) und Christoph Möllers (Rechtswissenschaftler und Professor, Humboldt-Universität Berlin).

Japanisch

Englisch


Folge 2: Corona, Xenophobie und Protestbewegungen

Aus aktuellem Anlass haben wir das Thema der Folge 2 der zweiten Staffel des #Studio202X geändert. Das neue Thema der Sendung lautet: „Corona, Xenophobie und Protestbewegungen“. Gäste: Chikako Mori (Soziologin und Professorin, Doshisha University), Koichi Yasuda (Journalist, Buchautor) und Sven Saaler (Historiker und Professor, Sophia University, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Tokyo).

Japanisch

Englisch


Folge 3: Öffentlichkeit im Umbruch und die Rolle der Medien

Welche Chancen und Risiken birgt die Verlagerung gesellschaftlicher Diskurse in den digitalen Raum für die Ausformung der demokratischen Kultur? Gäste: Anastasia Kavada (Reader in Media and Politics, School of Media and Communication, University of Westminster), Yoshitaka Mori (Soziologe und Professor, Tokyo University of the Arts), Yik Mo Wong (Activist, Demosisto, Hong Kong)

Japanisch

Englisch


Folge 4: Kunst und Demokratie

Folge 4 fragt, mit welchen kulturpolitischen Herausforderungen die Corona-Krise demokratische Gesellschaften aktuell konfrontiert. Gäste: Carsten Brosda (Senator für Kultur und Medien der Freien- und Hansestadt Hamburg, Vorabinterview), Hideaki Omura (Gouverneur der Präfektur Aichi) und Mayuko Sano (Professorin, Kyoto University).

Japanisch

Englisch


Alle Folgen aus Staffel 1


Folge 1: Kulturpolitik in Zeiten der Krise

In der Pilotsendung sind der Anwalt Kensaku Fukui, Theaterautor und Regisseur Oriza Hirata sowie der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Vorabinterview) zu Gast und diskutieren mit Tsuda Handlungsspielräume der Kulturpolitik in Japan und Deutschland vor dem Hintergrund der fundamentalen Bedrohung der Kulturlandschaft durch den Stillstand des öffentlichen Lebens.

Japanisch

Englisch


Folge 2: Virus Tracking / Privacy Hacking

Wie kann eine Balance zwischen den Erfordernissen des Krisenmanagements in der Corona-Krise und dem Schutz der Privatsphäre und der bürgerlichen Grundrechte erreicht werden? Darüber diskutieren mit Daisuke Tsuda die Gäste Stefanie Hankey (Mitbegründerin und Direktorin der NGO Tactical Tech), Michiko Kameishi (Anwältin) und Takashi Okumura (Professor und Leiter des Zentrums für Gesundheitsmanagement, Kitami Institute of Technology).

Japanisch

Englisch


Folge 3: Lock Down Globalisation?

Die dritte Folge von Studio202X fragt nach den Auswirkungen der Corona-Krise auf das Kräfteverhältnis zwischen einem global agierenden Wirtschaftssystem und den politischen Handlungsspielräumen des Nationalstaats. Darüber diskutieren mit Daisuke Tsuda: Markus Gabriel (Philosoph und Professor, Universität Bonn), Seiko Mimaki (Assoziierte Professorin, Takasaki University for Economics) und Takashi Shogimen (Historiker und Professor, University of Otago).

Japanisch

Englisch


Folge 4: Unsafe Mind – Isolation, Angst und Autorität in Zeiten von Corona

Die vierte Folge beleuchtet, welche Auswirkungen die im Zuge der Corona-Krise durchgeführten drastischen Einschränkungen des sozialen Lebens auf die individuelle wie kollektive Psyche haben. Zu Gast sind Kirsten Kappert-Gonther (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Vorabinterview), Maho Isono (Researcher, Graduate School of Health Management, Keio University), Chisato Kitanaka (Harassment Consultation Center und Assoziierte Professorin, Hiroshima University), und Masaharu Maeda (Professor, Fukushima Medical University).

Japanisch

Englisch

Top