Konzert OFF/STRING SPECIAL

OFF/STRING OFF/STRING

Mi, 14.11.2018

Goethe-Institut Tokyo, Saal

Anfahrtsbeschreibung
7-5-56 Akasaka, Minato-ku
107-0052 Tokyo

Der Kölner Kontrabassist Sebastian Gramss, Träger des Echo Jazz Preis 2013 und 2018, gilt seit Jahren als einer der führenden Köpfe der deutschen Musikszene im Bereich Jazz. Tourneen und Konzerte führen ihn um die Welt sowie zu den wichtigsten Festivals und Clubs Europas. Mit einem Bewusstsein für seine musikalischen Wurzeln im Jazz und seinem experimentfreudigen Geist überschreitet er die Grenzen des Genre sowie der Musikkulturen weltweit und fasziniert damit seine Zuhörer.
 
Mit ihm reist diesmal der Violinist Harald Kimmig. Der Improvisationsmusiker, Performer und Komponist erforscht Klänge und musikalisch-gestalterische Formen in interdisziplinärer Wechselwirkung mit anderen Künsten.
 
Mit den beiden tritt Naoki Kita auf, ein avantgarde-Violinist Japans. Angefangen mit Tango, den er sich in Argentinien angeeignet hatte, erweiterte er sein musikalisches Spektrum auf Progressiv-Rock und Free Jazz. Zudem kollaborierte er mit Musikern, die traditionelle Musik aus dem arabischen Raum, sowie Japan und Korea spielen. In den letzten Jahren widmete er sich zunehmend der Improvisation und seinen eigenen Kompositionen.
 
An die deutsch/japanische Besetzung OFF/ STRING schließen sich japanischer Kotsuzumi (Sanduhrtrommel)-Spieler Shunichiro Hisada und Kyoko Kuroda, Pianistin  In der ersten Hälfte an.  In der zweiten singt Taiko Matsumoto Lieder aus japanischen zeitgenössischen Gedichten in Vertonung von dem Bassisten und Komponisten Tetsu Saito in Begleitung von OFF/STRING und den weiteren Musikern.
 
Off/STRING wird darüber hinaus am 15.11. im Rahmen der diesjährigen Verleihung des Merck-Kakehashi-Preises einen weiteren Auftritt in Tokyo haben.

Zurück