Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Verschwindende Wand
Wir suchen Ihre Zitate!

Zitat. Projekt Verschwindende Wand © Goethe-Institut

Verlängert bis 14.04.2020
Goethe-Institut Vilnius

Ihre Lieblingszitate – her damit!!
Wir suchen und sammeln Ihre Lieblingszitate!
 
Diese können von Klassikern stammen oder auch aus der Popkultur kommen, sie können in Litauisch, Deutsch oder in einer anderen europäischen Sprache geschrieben sein. Wir sind neugierig!! Popsas užkniso juodai oder Verweile doch, du bist so schön! Achtung: wir brauchen die Zitate in der Originalsprache mit einem korrekten Zitatnachweis! Die Übersetzung ins Deutsche / Litauische besorgen wir.

Verweile doch, du bist so schön!

Johann Wolfgang von Goethe

Ob Gedanken von Immanuel Kant oder Herta Müller, eine Liedzeile der Beatles, eine Zeile aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ oder die Zitate der litauischen Schriftsteller: „Pozityvumas galingesnis už visas pasaulio bakterijas“ ('Eine positive Einstellung ist stärker als alle Bakterien auf der ganzen Welt') von Renata Šerelytė, „Tebūnie šviesa – bus ir laisvė!“ ('Lass Licht sein – so wird auch Freiheit sein') von Jonas Basanavičius. In einem europaweiten Wettbewerb fragt das Goethe-Institut Bürger*innen aus Europa nach ihren Lieblingszitaten, das kann salopp sein, kann aber auch aus dem Bildungskanon stammen.

Die Installation „Verschwindende Wand“ wird anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ab Sommer 2020 in zehn Ländern Europas zu sehen sein. Von Vilnius bis Belfast, von Amsterdam bis Barcelona reichen die Städte, in denen die interaktiven Installationen im öffentlichen Raum errichtet werden, die an die sprachliche und gedankliche Vielfalt Europas erinnern.

Tebūnie šviesa – bus ir laisvė!

Jonas Basanavičius

Ihre Zitate werden von uns gesichtet, wir werden diese auf kleine Holzklötzchen eingravieren lassen und in eine hölzerne Installation mit dem Titel „Verschwindende Wand“ stecken. So stehen diese Zitate, wie Sie auf dem Bild sehen, auf den Holzklötzchen für Sie zum Mitnehmen bereit.

Mitmachen!

Einreichbedingungen für Teilnehmer*innen aus Litauen:
  • Das Zitat kann zeitgenössisch oder historisch sein
  • Das Zitat darf max. 124 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen
  • Das Zitat muss mit korrekter Quellenangabe versehen sein (Verweis auf Wikipedia ist nicht ausreichend)
  • Das Zitat kann in der Originalsprache oder/ und als Übersetzung eingereicht werden
Einsendeschluss: verlängert bis 14. April 2020

Zitate im Formular eintragen oder senden an: citatos@goethe.de
Bei Fragen wenden Sie sich an: Akvile.Eglinskaite@goethe.de

Bitte fügen Sie hier Ihr Zitat ein (max. 124 Zeichen).

Z.B. Autor, Buch (erwünscht mit Seitenangabe), Film, Lied (Verweis auf Wikipedia ist nicht ausreichend)

* Pflichtfeld
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Sie können Ihre erteilte Einwilligung durch Zusendung einer E-Mail an citatos@goethe.de widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist.

Datenschutzerklärung
Verschwindende Wand © Felix Rettberg

Über die Installation

Die interaktive Wandinstallation „Verschwindende Wand“ besteht aus einem Plexiglasgerüst, in das rund 6.000 Holzklötze mit Zitaten eingesetzt werden. Nach der Enthüllung der Installation hat jeder die Möglichkeit, Zitatklötzchen mitzunehmen. Zurück bleibt nur noch das durchsichtige Plexiglasgitter, in dem sie sich befanden: Die Wand ist verschwunden.

Die „Verschwindende Wand“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts, gefördert mit Sondermitteln des Auswärtigen Amts zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020.

Auswärtiges Amt Logo
Top