Bibliothek Riga Foto: Goethe-Institut/Bernhard Ludewig

Bibliothek

Wir freuen uns, wenn Sie uns in unseren Räumen besuchen. Wir bieten Ihnen Bücher und Medien in deutscher und lettischer Sprache, die Sie über aktuelle Trends und Entwicklungen im heutigen Deutschland informieren. Außerdem haben wir eine große Auswahl von aktuellen Zeitungen und Zeitschriften aus Deutschland, die Sie bei uns lesen können.

Aktuell

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

wegen der ausserordentlichen Situation ist die Bibliothek bis auf Weiteres geschlossen.
Mehr Informationen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Bibliothek,
11.01.2021

Neue Adresse

Das Goethe-Institut Riga ist umgezogen und befindet sich in der Marijas iela 13 k-1 (Bergs Basar). Wegen der epidemiologischen Situation in Lettland können wir leider noch nicht sagen, wann das Institut wieder für Kursteilnehmer*innen und Besucher*innen geöffnet werden kann. Die Bibliothek soll ab Anfang Mai wieder geöffnet haben. Alle aktuellen Informationen finden Sie auf unserer Webseite und in den sozialen Medien.

Mehr Informationen zur aktuellen Lage: www.goethe.de/lettland/covid19

Unser Angebot

Ausleihe

Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich und die Benutzung von Büchern und Medien in der Bibliothek ist kostenlos. Zur Entleihung ist eine Leserkarte erforderlich.

Onleihe

Über die Onleihe können Sie von zu Hause aus digitale Medien wie E-Books, E-Audios oder E-Paper für einen begrenzten Zeitraum ausleihen.

Bibliotheksführung

Das Goethe-Institut Riga bietet Bibliotheksführungen für Klassen, Studentengruppen aller Altersgruppen sowie für Organisationen an.

Übersetzungsförderung

Unser Übersetzungsförderungs-Programm unterstützt die Publikation von Büchern deutscher Autoren in andere Sprachen.

Aktuelles

Bücher, über die man spricht © Salamon Design

Bücher, über die man spricht

Empfehlungen aus Mittelosteuropa zu neuer deutschsprachiger Belletristik, Kinderliteratur und Sachliteratur.

Vom Digitalen im Physischen – die Bibliothek als Schnittstelle Foto: Goethe-Institut Riga/ Z.Murovska

Vom Digitalen im Physischen – die Bibliothek als Schnittstelle

Wie werden Bibliotheken den sich wandelnden Erwartungen der Nutzerinnen und Nutzer gerecht? Wie können digitale Medien und Serviceangebote im physischen Raum sichtbar gemacht werden?

Top