Service für Bibliothekare

Jahrbuch © Foto: Goethe-Institut/Bettina Siegwart Jahrbuch Foto: Goethe-Institut/Bettina Siegwart

Wir arbeiten partnerschaftlich mit anderen Bibliotheken, bibliothekarischen Verbänden, Ausbildungsstätten und Institutionen im In- und Ausland zusammen, um den fachlichen Dialog und Austausch zu fördern.

In Lettland organisieren wir mit der Bibliotheksabteilung des Kulturministeriums, der Nationalbibliothek und dem Weiterbildungszentrum für Bibliothekare Konferenzen, Studienreisen oder Austauschprogramme im Informationsbereich.

Ausleihbare Ausstellungen

Das Goethe-Institut Riga verleiht an Bibliotheken und andere Institutionen Buchausstellungen über deutschsprachige Literatur und über deutschsprachige Kinder- und Jugendbücher.

Ausleihbedingungen
Sie können die Ausstellungen jeweils für mehrere Wochen kostenlos entleihen. Der Transport der Ausstellung geht zu Lasten der entleihenden Institution.


Jeweils zur Leipziger Buchmesse im März und zur Frankfurter Buchmesse im Oktober wählen die Bibliotheken der Goethe-Institute in Mittelosteuropa 20-25 Neuerscheinungen der neuen deutschsprachigen Belletristik und Sachliteratur aus und stellen sie mittels Rezensionen aus führenden deutschsprachigen Medien online und in einer Broschüre vor. Diese Auswahl, die Tendenzen und Entwicklungen auf dem deutschen Buchmarkt widerspiegelt, ist in der Bibliothek des Goethe-Institut vorhanden und kann vollständig oder in Teilen zur Ausstellung entliehen werden.

Goethe.de/Buecher
 

Die Buchausstellung "Comics aus Deutschland" stellt die aktuelle deutsche Comicszene vor, von den Klassikern wie "Max und Moritz" und "Vater und Sohn" über Fantasy, Manga, autobiographische Comics, politische Comics und Avantgarde bis zu den Comics für Kinder wie die Abrafaxe, Käpt’n Blaubär und der kleine Herr Paul. Die ausgestellten Bücher sind somit für viele Publikumsgruppen interessant, sowohl für künstlerisch Interessierte als auch für Kinder und Jugendliche.

Sechs Themen der Ausstellung

Klassiker
Der deutschsprachige Comic hat keine durchgängige Tradition. Jedoch verbreiteten sich Bildgeschichten, sobald die Drucktechnik massenhafte Vervielfältigung erlaubte. Wilhelm Busch ist mit seinen Geschichten von „Max und Moritz“ wohl das bekannteste Beispiel. Eine der erfolgreichsten Bildserien in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts sind e. o. plauens Vater-und Sohn-Geschichten. In der Aufbruchstimmung der 60er Jahre entstehen bissige, satirische Comics, die in der Satirezeitschrift Pardon und später in der Titanic erscheinen. Mitte der 80er Jahre erlebt der deutsche Comic einen Boom: Ralf König veröffentlichte „Der bewegte Mann“, der sich humorvoll mit der Schwulenszene beschäftigt, Brösel schuf mit dem Motorrad fahrenden „Werner“ einen Comic, der bald eine große Fangemeinde hatte.

Autobiographische Comics
Flix, Mawil u.a. stehen für deutsche Comics, die das alltägliche Leben porträtieren und Themen wie Erwachsenwerden, Identitätssuche, Freundschaft, Liebe, Trennung oder Angst aufgreifen.

Politik. Geschichte
Die Auseinandersetzung mit historischen und politischen Ereignissen der deutschen Geschichte findet in den Arbeiten von Comic-Künstlerinnen wie Isabell Kreitz und Elke Steiner statt.

Avantgarde
Der Comic als Kunstform, künstlerisch anspruchsvolle Comics – dafür stehen in Deutschland Namen wie Anke Feuchtenberger, Martin tom Dieck oer CX Huths. Assoziationen und Metaphern spielen in diesem Genre eine große Rolle.

Manga
Eine besondere Form des Comics ist auch in Deutschland der Manga. Dabei halten sich Künstler wie Christina Plaka nicht nur streng an die japanische Ästhetik, sondern übernehmen auch die authentische Leserichtung von hinten nach vorn und von oben nach unten.

Fantasy
Jens Harder, Reinhard Kleist, Uli Oesterle, Christian Moser u.a. bescheren dem Leser eine sagenhafte, manchmal auch utopische Bilderwelt. In den bizarren Geschichten dominieren groteske Typen und Gestalten, die die moderne Gesellschaft konterkarieren.

Comics für Kinder
Fantastische, märchenhafte Geschichten von Walter Moers, illustrierte Kinderbücher von Ulf K., surreale Reisen durch eine Fantasielandschaft von CX Huth – bei Kindercomics (die im Übrigen auch Erwachsenen Spaß machen) dominieren moderne Formen der Bilderzählung und ausdrucksstarke Wort-Bild-Kombinationen.

Ausstellungsinhalt
  • 6 Poster (150x60 cm)
  • 40 Bücher
  • Informationszettel mit einer lettischsprachigen Einführung in die sechs Themen der Ausstellung
Liste der Bücher
Presseinformation

Noch vor einiger Zeit wurde der Kriminalroman als Trivialliteratur abgetan. Jetzt erlebt das Genre vor allem im deutschsprachigen Raum einen wahren Boom. Die Ausstellung "Ein Fall für Literatur" stellt 16 zeitgenössische Krimiautoren aus Deutschland und Österreich und ihre wichtigsten Werke, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, vor. Teil der Ausstellung ist auch ein Essay von Guntis Berelis über die lettische Krimiliteratur der letzten Jahrzehnte. Zur Ausstellung gehören ein einführender Text über die aktuelle deutschsprachige Krimiliteratur, Plakate über die einzelnen Autoren und eine Auswahl ihrer Werke. Alle Plakate und Texte der Ausstellung sind in lettischer Sprache; die ausgestellten Bücher vorwiegend auf Deutsch.

Ausstellungsinhalt
  • 17 Plakate über deutschsprachige Autoren, Format A2, auf Lettisch
  • 26 Bücher
  • 4 Tafeln A4 mit einer Kurzfassung des Essays von Guntis Berelis über den lettischen Krimi
  • 26 Buchstützen
Liste der Bücher

Medienkisten

Für Deutschlehrer und Bibliotheken stellen wir thematische Medienkisten aus den vorhandenen Beständen zusammen, von Leichten Lesetexten über Kinder- und Jugendbücher bis zu aktueller Gegenwartsliteratur, Musik-CDs und DVDs, die Sie im Unterricht einsetzen oder Ihren Schülern und Lesern entleihen können.

Mit einer Bestätigung Ihrer Institution richten wir ein kostenloses Partnerkonto ein und leihen die Medien jeweils für vier Wochen aus. Bei Bedarf kann die Frist verlängert werden, falls keine Vormerkung besteht.

Top