Freiraum

Mann mit Ball © Goethe-Institut / Caroline Lessire

Das Projekt Freiraum möchte erkunden, wie es in den Städten Europas um die Freiheit bestellt ist. Welche Fragen ergeben sich, wenn Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Kulturschaffende ganz ortsspezifisch über den Begriff „Freiheit“ nachdenken? Welche Probleme werden in einer Stadt erkennbar?
mehr...

April 2018: Vertreter des Gertrudes ielas teatris, der Theatergruppe Image Aiguë, der Zanis-Lipke-Gedenkstätte und der beiden Goethe-Institute in Riga und Lyon haben sich getroffen, um gemeinsam die lettische Hauptstadt zu erkunden und Ideen für das gemeinsame Projekt zu entwickeln. Und es hat gefunkt! Ihre Spurensuche rund um die ambivalente Beziehung Lettlands zu Freiheit, Ausgrenzung und Teilhabe wird sie schließlich wieder hinter verschlossene Türen führen: Bis Frühjahr 2019 entsteht ein „Escape room“, der das Thema Freiheit, ihre Bedrohung und Bewahrung erfahrbar macht.



 

Oktober 2018: Die Vorbereitungen gehen in die nächste Runde. Die Grundidee ist schon da – das Gertrudes ielas teatris wird einen Escape Room inszenieren. In drei Workshops wird nun das Thema Freiheit erforscht, diskutiert und ausgeleuchtet, bis am Ende das Konzept steht.
Workshops zum Escape-Room

Top