DENK

DENK
© Goethe-Institut Krakau

Ein Wettbewerb für Jugendliche. Ein Wettbewerb auch für Lehrerinnen und Lehrer

Goethe-Institut Krakau

Jugendliche wollen verstehen. Jugendliche suchen Antworten. Jugendliche wollen verändern. Und Jugendliche wollen gemeinsam etwas erreichen.
Mit dem Wettbewerb DENK möchten wir Kinder und Jugendliche zu Wort kommen lassen, um zu erfahren:
Was möchten Sie verändern? Wie möchten Sie Veränderungen zustande bringen? Haben Sie schon in Projekten mitgearbeitet, die etwas bewegt haben?
 
Lehrerinnen und Lehrer haben schon oft mit ihren Schülerinnen und Schülern Projekte durchgeführt. Sie haben erlebt, wie Projekte tatsächlich etwas bewirkt und verändert haben. Lehrerinnen und Lehrer berichten über diese Projekte.
 
Der Wettbewerb DENK ist ein dreifacher Wettbewerb. Schülerinnen und Schüler nehmen an DENK 1 oder DENK 2 teil, Lehrerinnen und Lehrer nehmen an DENK 3 teil.

DENK richtet sich nicht nur an Schulen. Auch Vereine, Organisationen und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, können teilnehmen!
 
DENK 1
Jugendliche wollen verstehen. 
Die Teilnehmer wählen eine der folgenden Rechercheaufgaben aus. Sie präsentieren ihre Ergebnisse mit einem Online-Tool, z. B. mit einer PowerPoint Präsentation, PREZI, Canva oder Book Creator usw.
„Der Weg eines T-Shirts“
„Plastiktüte oder Papiertüte?“
„Woher kommt der Kakao für unsere Schokoriegel?“
„Milliarden Bäume pflanzen - retten wir so unseren Planeten?” 

DENK 2
„Wir wollen gemeinsam etwas verändern!“
Schülerinnen und Schüler führen ein Projekt durch – ein Projekt, mit dem sie beweisen wollen, dass man gemeinsam etwas bewirken kann. Auch in diesen schwierigen Zeiten.
Sie stellen ihr Projekt in einem max. 5-minütigen Videofilm vor.
Anregungen:
- „Die Pandemie hat die ganze Welt im Griff. Aber wir sind trotzdem aktiv!“ (Jugendliche unterstützen einander oder andere in Pandemie-Zeiten.)
- „Muss man eigentlich immer alles neu kaufen? Wir organisieren einen Online-Flohmarkt!“
- „Geht es auch ohne Plastik?“
- „Wir nähen uns unsere Stofftaschen selber.“
- „Oma, wie macht man eine Marmelade? Online kochen!“
Wählen Sie gerne auch eigene Themen für Projekte!

DENK 3 (für Lehrinnen und Lehrer)
„Die gute Nachricht: Jugendliche können tatsächlich etwas verändern.“
Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer berichten über Projekte, die sie in der Vergangenheit mit ihren Schülerinnen und Schülern durchgeführt haben. Mit einem ca. 5-minütigen Video stellen sie ein Projekt vor, das sie anderen Schulen zur Nachahmung weiterempfehlen.

Projektkoordinatorin: Joanna Przybyłowska
joanna.przybylowska.extern@goethe.de
 

Details

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

joanna.przybylowska.extern@goethe.de