Hochschulkooperationen

Hochschulkooperationen © Goethe-Institut China


Bereits im Studium werden wichtige Weichen für die späteren Berufswege gestellt. Das Goethe-Institut China bietet chinesischen Hochschulen, die Germanistik auch im Master-Bereich anbieten, die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Goethe-Institut China auf Grundlage der Fortbildungsreihe Deutsch Lehren Lernen (DLL) einen Studienschwerpunkt „Deutsch als Fremdsprache“ im Master Germanistik zu implementieren. Ziel es ist, die Studierenden auf eine mögliche Tätigkeit als Deutschlehrkraft nach dem Studium vorzubereiten.

Die Studierenden lernen im Studienschwerpunkt Deutsch als Fremdsprache die theoretischen Grundlagen sowie wichtige Prinzipien des Deutschunterrichts kennen und werden praxisnah auf eine spätere Tätigkeit als Deutschlehrkraft vorbereitet.

Mit Abschluss des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache erhalten die Studierenden ein Zertifikat, das gemeinsam von der Hochschule und dem Goethe-Institut ausgestellt wird und das erfolgreiche Absolvieren des Studienschwerpunktes Deutsch als Fremdsprache dokumentiert.
Die Kooperation nutzt die Inhalte der Fortbildungsreihe Deutsch Lehren Lernen (DLL). Nach Abschluss der Kooperationsvereinbarung übernimmt das Goethe-Institut China die Aus- und Weiterbildung von Hochschullehrenden der Partnerhochschule zu DLL-Trainern/-innen (Dauer: ca. 1 Jahr). Nach Abschluss der Ausbildung sind die Hochschullehrenden in der Lage, das DLL-Programm eigenständig mit den Studierenden des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache durchzuführen.

Das Goethe-Institut China erstellt gemeinsam mit dem Kooperationspartner eine maßgeschneiderte Studienordnung für den Studienschwerpunkt Deutsch als Fremdsprache. Die Inhalte der Fortbildungsreihe DLL können entsprechend der Bedürfnisse der Hochschule inhaltlich und zeitlich angepasst werden. 

Das Goethe-Institut unterstützt die nachhaltige Umsetzung des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache durch folgende Instrumente:
  • Regelmäßige Weiterbildung der durchführenden Hochschullehrenden
  • Regelmäßige Koordinationstreffen
  • Gemeinsame Abnahme von Abschlussprüfungen am Ende des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache
  • Bereitstellung aktueller Informationen zum Bereich Deutsch als Fremdsprache
  • Unterstützung bei Forschungsprojekten im Bereich Deutsch als Fremdsprache 

Für die Nutzung des Materials und der Online-Lernplattform der Fortbildungsreihe DLL entrichtet der Kooperationspartner eine Nutzungsgebühr. Die Höhe der Nutzungsgebühr wird im Kooperationsvertrag festgehalten.
Für eine Kooperation müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
  • Ihre Deutschabteilung bietet Germanistik im Master-Bereich an
  • Sie sind an einer nachhaltigen und langfristigen Kooperation mit dem Goethe-Institut China interessiert
  • Die Hochschulehrenden Ihrer Deutschabteilung interessieren sich für den Bereich Deutsch als Fremdsprache und sind bereit, sich zu DLL-Trainern/-innen innen ausbilden zu lassen
  • Die Hochschullehrenden Ihrer Hochschule sind bereit und zeitlich in der Lage, nach Abschluss der Ausbildung zum DLL-Trainer / zur DLL-Trainerin das Programm DLL selbständig innerhalb des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache durchzuführen
 
Sollten Sie diese Bedingungen erfüllen und Interesse an dem Programm oder weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Ihr Ansprechpartner am Goethe-Institut China ist Herr Jan Sprenger, Referent für Bildungskooperation Deutsch: jan.sprenger@goethe.de