Sprachcamps in Deutschland & Österreich

Deutschkurse
Prüfungen

Optionale Filter

Jugendcamps Foto: Rawpixel/McKinsey
Foto: Rawpixel/McKinsey

Vom ersten Wort bis zur vollen Sprachkompetenz

Aufgrund der Coronakrise gibt es dieses Jahr nur Online-Kurse. Ab 2021 wird es wieder unser Klassik-Sprachcamps und unsere Themencamps für Jugendliche geben. In Kürze werden wir die neuen Termine veröffentlichen.

Eine neue Sprache lernen ist im besten Fall ein großer Spaß, trotz all der Arbeit, die man mit Vokabeln und Grammatik manchmal hat. Sich immer besser verständigen können, Feinheiten immer besser erkennen und verstehen, das sind große Erfolgserlebnisse. Für Kinder und Jugendliche ist das Erlernen einer neuen Sprache oft einfacher als für Erwachsene, daher lohnt es sich für junge Menschen besonders, in einem Sprachcamp für Jugendliche mit Gleichaltrigen aus der ganzen Welt Deutsch zu lernen.

Vom Anfängerkurs mit der Bezeichnung A1 bis zum Großen Deutschen Sprachdiplom auf der Stufe C2 ist es zwar ein weiter Weg, mit einem Jugendsprachcamp in Deutschland oder Österreich können unsere Teilnehmer *innen aber in kurzer Zeit große Schritte auf diesem Weg vorankommen. In drei Wochen, oder in einigen Fällen auch nur zwei Wochen, lernen die Kinder und Jugendlichen nicht nur im Unterricht die Sprache, sondern sind durch den Aufenthalt in den verschiedensten Orten in Deutschland auch bald mit dem Land und seinen Menschen vertraut.

Gleichzeitig lernen sie, wie man in einer Gruppe mit Gleichaltrigen aus der ganzen Welt zusammenlebt und dabei eine Menge Spaß haben kann. Die Deutschkurse in den Jugendcamps des Goethe-Instituts sind in sechs aufeinander aufbauende Schwierigkeitsgrade untergliedert, die der sechsstufigen Kompetenzskala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.

Weitere Informationen

Hannah H., 23 Jahre Betreuerin in den Jugendkursen Foto: Goethe-Institut/Thomas Koy

Wir schaffen es, innerhalb des Kurses friedlich, zufrieden und tolerant miteinander zu leben – da denkt man sich: so schwer ist das nicht, das müsste doch auch der Rest der Welt schaffen!

Hannah, 23, Betreuerin in den Jugendcamps

Thema, Ort und Schwierigkeitsgrad wählen

Viel Auswahl herrscht bei den Orten, in denen unsere Jugend-Sprachcamps stattfinden. In den deutschen Großstädten Berlin und Köln sind unsere City Camps angesiedelt. In den für Deutschland typischen mittelgroßen Städten wie Aachen, Karlsruhe, Freiburg oder Bremen ist es oft einfacher, sich zurechtzufinden und die lokalen Eigenheiten kennenzulernen.

Ein Jugend-Sprachcamp auf dem Land ist für die Natur-Freunde ein besonderes Erlebnis, ob im malerischen Oberbayern, in den Alpen von Österreich oder mitten im Pfälzer Wald. Ein Kriterium für die Wahl des richtigen Sprachcamps ist sicher auch der Schwierigkeitsgrad, der dort unterrichtet wird. Beim Kids Camp in Michelbach fangen wir ganz vorne mit dem Niveau A1 an, bei einigen Jugendcamps wie zum Beispiel in Berlin-Wannsee kann man die letzte Kompetenzstufe C2 erreichen.

Manchmal stehen die Jugend-Sprachcamps auch unter einem thematischen Schwerpunkt, wie das Green Future Camp in Benediktbeuern, das sich mit Klima- und Umweltschutz-Themen befasst, oder das Uni Camp in Bremen, dass sich besonders für Jugendliche eignet, die ein Studium in Deutschland in Erwägung ziehen. Mit einer bestandenen Prüfung haben alle Teilnehmer *innen ein Zertifikat über ihre Deutschkenntnisse, das international anerkannt ist.

Noch weitere Fragen?
Wir beraten Sie gerne: