50 Jahre Goethe-Institut Schwäbisch Hall

50 Jahre Goethe-Institut Schwäbisch Hall © Goethe-Institut

50 Jahre Goethe-Institut Schwäbisch Hall - eine Erfolgsgeschichte

Das Goethe-Institut in Schwäbisch Hall feiert 2015 Jubiläum: Seit 50 Jahren lernen ausländische Studierende aus aller Welt hier Deutsch und erleben zugleich Deutschland und deutsche Kultur. Das Institut ist damit eines der ältesten im Land.

Was ist das Geheimnis dieses Erfolgs? Sicher haben viele Faktoren dazu beigetragen:
Der große Reiz der kleinen Stadt Schwäbisch Hall, die anhaltend hohe Qualität des Unterrichts und der Serviceleistungen, das sehr kompetente und engagierte Team des Instituts, die ausgezeichneten räumlichen Bedingungen für Unterricht und Unterbringung, der enge Kontakt zur Bevölkerung. Letztlich sind die positiven Erfahrungen von vielen Tausend Studierenden aus aller Welt entscheidend. Sie haben hier mit viel Erfolg und Spaß Deutsch und zugleich die Stadt lieben gelernt, und sie haben diese Erfahrungen zu Hause weiter gegeben – die beste Werbung für das Institut in Schwäbisch Hall.

Schwäbisch Hall - ein idealer Ort zum Deutschlernen

Schwäbisch Hall ist eine ganz besondere Stadt: besonders alt, besonders schön, besonders interessant und besonders liebenswert. Tradition und Moderne - beides ist hier überall zu finden: ein einzigartiges Stadtbild in reizvoller Landschaft, historische Baudenkmäler wie die Michaelskirche oder die Comburg, Museen von internationalem Ruf wie die Kunsthalle Würth, eine moderne Hochschule, innovative kleine und mittlere Unternehmen, darunter einige Weltmarktführer.

Schwäbisch Hall ist weltoffen und stolz auf sein Goethe-Institut. Die vielen Studierenden aus aller Welt werden als Bereicherung gesehen. Sie sind sehr willkommen, und man interessiert sich für sie. Viele Bürger der Stadt engagieren sich für das Institut z.B. in einem Freundeskreis und suchen die Begegnung mit den Studierenden. Wer Kontakt zu den Menschen in Deutschland bekommen will, der findet ihn hier garantiert. Schwäbisch Hall bietet so die besten Voraussetzungen für ein intensives Lernen in sehr persönlicher Atmosphäre und für die Anwendung des Gelernten in der Begegnung mit Deutschen.

Deutsch lernen - Deutschland kennenlernen

Deutsch lernen in Deutschland - das eröffnet über den eigentlichen Sprachunterricht hinaus die Chance, Deutschland kennen zu lernen und deutsche Kultur zu erleben. Das  gelingt besonders gut in einer Stadt wie Schwäbisch Hall. Das Leben in kleineren Städten ist typisch für Deutschland, aber Hall bietet für seine Größe geradezu Einzigartiges und nennt sich deshalb selbstbewusst "die kleinste Metropole der Welt".

Das breite und vielseitige Kultur- und Freizeitprogramm macht es möglich, das zu entdecken: von Stadterkundungen über Besuche von bedeutenden Museen und Musik-, Theater- und Kinoprogrammen bis zu sportlichen, künstlerischen und handwerklichen Freizeitangeboten, eine Brauereibesichtigung, eine Kaffee- und Kucheneinladung und Stammtischabende - für jeden ist das Richtige dabei. Zudem gibt es jede Woche gemeinsame Ausflüge und Städtereisen, bei denen man von Schwäbisch Hall aus Deutschland erkunden kann.      

Die Studierenden - Motive zum Deutschlernen

In den Kursen des Goethe-Instituts Schwäbisch Hall findet man meist Studierende aus 40 und mehr Ländern. Ebenso vielfältig sind deren Motive zum Deutschlernen: Begabte Musikerinnen aus fernöstlichen Ländern bereiten sich auf ein Studium in Deutschland vor, Studenten und junge Berufstätige möchten ihre beruflichen Chancen im Heimatland verbessern, Deutschlehrer/innen wollen sich sprachlich und methodisch fortbilden, Bildungsinteressierte suchen einen besseren Zugang zur deutschen Kultur, und nicht wenige wollen sich in Deutschland beruflich neu orientieren, etwa mit Hilfe des nur in Hall angebotenen Programms Deutsch und Berufspraktikum. Für alle aber wird die Begegnung mit ganz anderen Menschen und Kulturen in den Kursen des Instituts zu einem unvergesslichen und in dieser Form oft einmaligen Erlebnis.

Das Jubiläum - ein Grund zum gemeinsamen Feiern

50 Jahre sind sicher ein guter Anlass zum Feiern. Natürlich wird es eine offizielle Jubiläumsfeier mit prominenten Gästen geben, und zwar am 20. Mai. In den Tagen darum herum und in jedem anderen Kursmonat werden vor allem Veranstaltungen und Feiern mit den internationalen Studierenden stattfinden: Musik, Ausstellungen, Literatur, Theater, Feste - alles ist dabei. Besonders herzlich sind alle Ehemaligen eingeladen, denn ihnen und ihrer 'Mundpropaganda'  hat das Institut seinen Erfolg zu verdanken. Daher wäre ein Wiedersehen mit ihnen der beste Beitrag zum Jubiläum. Ein Schwäbisch-Hall-Quiz auf der Homepage des Instituts (ab April 2015) soll bei den Ehemaligen die Erinnerung an ihre Zeit in Hall wieder aufleben lassen - und alle, die sie noch nicht kennen, auf die Stadt neugierig machen. Mit etwas Glück sind eine Reise nach Hall und ein kostenloser Sprachkurs sowie andere wertvolle Preise zu gewinnen.

Dr. Hans Werner Schmidt, Leiter des Goethe-Instituts Schwäbisch Hall

Top