Diskussion Diversität in Kinderliteratur: Warda Ahmed und Amiirah Salleh-Hoddin

Eine Illustration von BIPOC Personen Illustration: Trilce García Cosavalente

Sa, 29.10.2022

12:30 – 13:00

Helsinki Buchmesse, Messukeskus

DRIN - Visionen für Kinderbücher

Kinderbücher prägen das Weltbild, mit dem wir aufwachsen. Für Kinder ist es wichtig, sich in Geschichten und Illustrationen wiederzuerkennen und gleichzeitig über die verschiedenen Lebensrealitäten um sie herum zu lernen. Spiegelt die aktuelle Kinderliteratur in Deutschland, Finnland und anderen (nord)europäischen Ländern unsere immer diverseren Gesellschaften wider? Was kann getan werden, um Diversität, Repräsentation, Inklusion und Normenkritik in der Kinderliteratur zu fördern?

Seit 2018 beschäftigt sich unser Projekt DRIN - Visionen für Kinderliteratur mit diesen Fragen. Auf der Helsinki Buchmesse am Samstag, den 29.10. sprechen Projektexpertin und Illustratorin Warda Ahmed und Projektkoordinatorin Amiirah Salleh-Hoddin über das Projekt.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch und das Event wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibliothek Helsinki und der Aue-Stiftung organisiert.

>> Siehe gesamtes Programm <<<
 

Warda Ahmed malt © privat Warda Ahmed 

Die Comic-Künstlerin, Lehrerin und Illustratorin Warda Ahmed lebt und arbeitet in der finnischen Hauptstadtregion. Als anti-rassistische Feministin nimmt sie am öffentlichen Diskurs über die ungleich machenden Strukturen der Gesellschaft teil. Derzeit arbeitet sie im Projekt Comics und Migration, das von der Kone Foundation gefördert wird. Ahmeds Comics beschäftigen sich mit der Migrationsgeschichte ihrer eigenen Familie. Mit der Arbeitsgruppe Sisaret 1918 (dt. Schwestern 1918) gewann sie den Finlandia-Preis für Comics 2019.


 

Amiirah Salleh-Hoddin  Amiirah Salleh-Hoddin Foto: Tuomas Jaakkola

Amiirah Salleh-Hoddin ist die Koordinatorin für das Projekt DRIN am Goethe-Institut Finnland. Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin und Vorsitzende des Anti-Racist Forum (ARF) in Finnland, Doktorandin an der Universität Helsinki zum Thema Wissensproduktion durch rassifizierte Minderheiten und arbeitet international als Anti-Rassismus- und Gleichstellungstrainer. Ihr Ziel ist es Menschen mit dem Wissen und den Werkzeugen auszustatten, die sie zu mehr Integration und Antirassismus befähigen, um soziale Ungleichheiten zu bekämpfen.

Helsinki Buchmesse 2022 mit Projektpartnerlogos . Das Projekt DRIN - Visionen für Kinderbücher wird durch die Allianz Kulturstiftung gefördert.
 

Zurück