Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
I save the world today© Goethe-Institut Alexandria

I save the World Today

„Ich will, dass ihr handelt, wenn euer Haus brennt, denn das tut es. Erwachsene sagen immer wieder: Wir sind es den jungen Leuten schuldig, ihnen Hoffnung zu geben. Aber ich will eure Hoffnung nicht. Ich will dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre.“
Greta Thunberg  auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos.
 
In unseren Meeren wird in naher Zukunft mehr Plastik als Fisch schwimmen.
Menschen entsorgen gedankenlos ihren Müll in der Natur. Unsere Atemluft wird verpestet. Sauberes Trinkwasser wird knapp. Strom wird immer noch aus fossilen Brennstoffen gewonnen. Bis zu 50% der produzierten Nahrungsmittel werden weggeworfen.
 
Ein Bewusstsein für die Notwendigkeit, das eigene Verhalten zu ändern, ist nicht genügend vorhanden. Dabei haben wir die Möglichkeit dazu. Jeden Tag neu: Wie kann ich heute dazu beitragen, die Welt zu retten?  
 
 


Beiträge aus Israel

Single use plastic ©ISaveTheWorldToday

Single use plastic

This is what I can © I save the World Today

This is what I can do

Grandma's Sun © I save the World Today

Grandma's Sun

Taam shel paam © I save the World Today

Taam shel paam

Now What? © I save the World Today

Now what?

2050 © I save the World Today

2050

Western © I save the World Today

Western

Planet Golf © I save the World Today

Planet Golf

What is Climate? © I save the World Today

What is Climate?

Iceberg © I save the World Today

Iceberg

I can © I save the World Today

You can


Beiträge aus Ägypten

Tour © I save the World Today

Tour

Fish © I save the World Today

Fish

Pool © I save the World Today

Pool

Top