TestDaF

TestDaF Foto: Goethe-Institut/Sonja Tobias

Sie möchten ...

  • in Deutschland studieren, forschen oder arbeiten
  • eine Sprachprüfung ablegen, die von allen Hochschulen in Deutschland anerkannt wird
  • Forschungseinrichtungen und Arbeitgeber von Ihren Deutschkenntnissen überzeugen

Der TestDaF ist eine Sprachprüfung auf fortgeschrittenem Niveau. Er umfasst die Niveaustufen B2 bis C1 auf der sechsstufigen Skala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).
 
Wenn Sie den TestDaF in allen vier Prüfungsteilen mit der TestDaF-Niveaustufe 4 abgeschlossen haben, gilt das Zeugnis als Sprachnachweis für die Zulassung in fast allen Fächern und Studiengängen an deutschen Hochschulen.

Die Sprachprüfung TestDaF ist auch ein international anerkannter Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse für wissenschaftliche Projekte und akademische Berufe.
 
Fachwissen ist für die Prüfung nicht erforderlich.

Weltweit vertreten

Sie können den TestDaF in lizenzierten Testzentren ablegen. Derzeit gibt es ca. 450 Testzentren, die den TestDaF anbieten. Hier können Sie nach Testzentren in Deutschland und weltweit suchen:

Testzentren in Deutschland
Testzentren weltweit

TestDaf-Prüfung

Der TestDaF wird nun zu den weltweit einheitlichen Terminen und zum Preis von 175 Euro am TestDaF-Zentrum an der Hebräischen Universität Jerusalem angeboten (ausser Juli und September!) - sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
Prüfungstermine, Anmeldefristen, umfassende Informationen sowie einen Modelltest sind auf www.testdaf.de zu finden.
Ansprechpartnerin für Anmeldung und spezielle Fragen zur Testdurchführung ist

Gabriela Börschmann
DAAD Lecturer
The Hebrew University of Jerusalem
Faculty of Humanities
Room 4702
gabriela.boerschmann@mail.huji.ac.il  

Vorbereitung

Weitere Informationen

Voraussetzungen, Prüfungsinhalte und weitere Informationen zum TestDaF erhalten Sie hier:

Übungsmaterialien

Bei der Vorbereitung auf den TestDaF helfen Ihnen zwei vollständige TestDaF-Modellsätze. Sie sind – zusammen mit Hinweisen und Tipps – kostenlos auf www.testdaf.de zugänglich.