Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Atlas Projekt Banner Bild LogoCDA © Goethe-Institut Israel

Kunst und Wissenschaft
Atlas of Mediterranean Liquidity

Künstler*innen aus der Mittelmeerregion und darüber hinaus gestalten in Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen interaktive Karten rund um das Kulturgut Wasser. Ziel ist es, eine vielstimmige Kartensammlung mit spannenden Perspektiven und neuen Erzählungen rund um unser Verhältnis zum Element Wasser zu entwickeln. 

 

Digitaler Atlas (im Aufbau)

Über das Projekt

Gemeinsam mit dem Center for Digital Art Holon hat das Goethe-Institut Israel den „Atlas of Mediterranean Liquidity“ gestartet. Goethe-Institute im gesamten Mittelmeerraum, in Ägypten, Griechenland, Italien, Kroatien, Marokko, Tunesien, Türkei und auf Zypern haben sich dem Projekt bereits angeschlossen.

Künstler*innen gestalten in Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen interaktive Karten rund um das Kulturgut Wasser. Ziel ist es, eine vielstimmige Kartensammlung zu entwickeln, die spannende Perspektiven und neue Erzählungen rund um unser Verhältnis zum Element Wasser zusammentragen. Der Atlas geht Fragen zum Umgang mit Wasser, zu Wasser als Lebensraum, zu Umweltbelastung und -katastrophen im Meer nach. Wie stellt sich unser Verhältnis zum Wasser in Vergangenheit und Gegenwart da und was ist für die Zukunft zu erwarten? Wie werden sich Flora und Fauna und die Küstenlinien verändern und was macht das mit uns? Wie beeinflusst Wasserknappheit unser Zusammenleben? Der Atlas will alternative Blickwinkel und überraschende Denkansätze eröffnen und zum Dialog über ein für uns alle lebensnotwendiges Element einladen. Er will Kulturakteur*innen in der Mittelmeerregion und darüber hinaus vernetzen. Ergänzt wird er durch lokale Veranstaltungen in ganz unterschiedlichen Formaten an den beteiligten Orten.


Projekte beteiligter Länder

Water Cycles © Uri Katzenstein: Caretakers, 2011, video still

Gruppenausstellung
Water Cycles

12 Mai – 3 Juni, 2022
Filodrammatica Gallery, Korzo 28/1, Rijeka
Künstler*innen:
Michal Baror, Maya Attoun, Haviv Kaptzon, Daniel Meir, Uri Katzenstein / Israel
Toni Meštrović, Renata Poljak / Kroatien
Ursula Biemann / Schweiz
Kuratiert von: Udi Edelman & Avital Barak

Cool City © Martin Devrient

Studientag / Öffentlicher Spaziergang
AUF DEM WEG ZU EINEM ATLAS… COOLCITY_FOCUS.AGNANO

(Mit) Wasser heilen
Studientage zur Entstehung und Geschichte der Conca di Agnano und ihrer Gewässer

Fr, 20.05.2022
Sa, 21.05.2022
lan – laboratorio architettura nomade, Neapel


Veranstaltungen

River Piece, Alex Ben Ari aus der Ausstellung „Water Affair“ Foto: Yuval Chai

Ausstellung
Water Affair – Finissage

Mit den Kurator*innen Udi Edelman und Avital Barak, und den Künstlern Alex Ben Ari, Haviv Kaptzon und Itai Raveh

Sa, 12.02.2022
11:00 Uhr - 12:30 Uhr

The Israeli Center for Digital Art

Water Affair, Maya Attoun © Maya Attoun

Ausstellung
Water Affair

Gruppenausstellung zum Quell des Lebens
Kuratoren: Udi Edelman und Avital Barak

23.10.21 - 19.02.22
The Israeli Center for Digital Art Holon


 

Still v. Videoarbeit, Michal Baror © Michal Baror

Atlas of Mediterranean liquidity
WATER AFFAIR Ausstellung - Führung und Gespräch

Mit den Kurator*innen Avital Barak und Udi Edelman und den Künstler*innen Hagar Cygler, Haviv Kaptzon und Michal Baror 

Sa, 27.11.2021, 11:00 Uhr
The Israeli Center for Digital Art
Eintritt frei mit grünem Pass!

Bild aus der Videoarbeit „Makom katan yoter“ von Michal Baror © Michal Baror

Im Rahmen der Ausstellung
Water Affair Symposium und Performances

Zwei Podiumsgespräche mit Vertreterinnen und Vertreter multidisziplinärer Forschungsgruppen
und zwei Sound-Installationen:
Meerjungfrau – von Shaul Kohan und Maya Atoun
Glocke - von Hagar Kadima realisiert vom Charikot-Orchester

24.12.2021, 11:00- 14:00 Uhr
The Israeli Center for Digital Art

Eintritt frei mit grünem Pass!


Stimmen v. Teilnehmer*innen

Itai Raveh © Goethe-Institut Israel

WATER AFFAIR Ausstellung
Itai Raveh

über sein Werk 
Nahal Kidron

Dezember 2021
Israel

Gespräch mit der Künstlerin Hagar Cygler © Goethe-Institut Israel

WATER AFFAIR Ausstellung
Hagar Cygler

über ihr Werk
Remembering is a labor, not a luxury

Dezember 2021
Israel


Pressestimmen


Kontakt

Habt ihr Fragen oder kreative Ideen zum Projekt? Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen:
ruth.przybyla@goethe.de


Partner und Unterstützer

Logo Mediatheque Holon © Mediatheque Holon

­

Top