Stipendien für Deutschlehrende

Fortbildungskurse in Deutschland

Deutsch Lehren – Stipendien © Goethe-Institut Das Goethe-Institut stellt für Deutschlehrende in Italien Stipendien zur Teilnahme an zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen bereit: Methodik und Didaktik im DaF-Unterricht für Kinder, Jugendliche, Erwachsene; Mediendidaktik, Blended-Learning; Landeskunde und Vieles mehr. Außerdem besteht die Möglichkeit, Online-Fernkurse sowie kombinierte Seminare mit Online- und Präsenzphasen zu belegen.
Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2024 ist am 15. November 2023 abgelaufen.

Sie können sich um ein Stipendium bewerben, wenn Sie:
  • DaF-Lehrkraft oder Aus- und Fortbildner*in für Deutschlehrkräfte sind
  • seit vier Jahren kein Stipendium des Goethe-Instituts erhalten haben
  • Ihre Kompetenzen selbst mit dem Europäischen Profilraster für Sprachlehrende (EPR) eingeschätzt haben und den Fortbildungsbedarf in Ihrem Motivationsschreiben argumentieren/sich auf die Einschätzung in Ihrem Motivationsschreiben beziehen
  • in den kommenden Jahren als DaF-Lehrkraft oder Aus- und Fortbildner*in tätig sein werden
  • über die erforderlichen Deutschkenntnisse verfügen
  • zu der Zielgruppe des gewählten Angebots gehören
  • bereit sind, die im Seminar gewonnenen Kenntnisse an Ihre Kollegen*innen weiterzugeben und dies konkret vor der Fortbildung planen und in der Bewerbung plausibel darstellen
  • Angebote des Goethe-Instituts wahrnehmen und – bei entsprechendem Angebot – an Fortbildungen und Seminaren teilnehmen
  • sich anderweitig für Deutsch engagieren (z.B. als Mitglied eines Deutschlehrerverbandes)
  • bereit sind, am gesamten Seminar einschließlich des kulturellen Programms teilzunehmen
und
  • versichern können, dass Sie terminlich für alle von Ihnen angegebenen Fortbildungen zur Verfügung stehen würden
  • darüber informiert und einverstanden damit sind, dass eine Priorisierung Ihrer drei Fortbildungswünsche in der Regel nicht möglich ist
  • darüber informiert sind, dass sehr davon abgeraten wird, Familienangehörige und Freunde mit zu bringen, da Ihre gesamte Energie der Fortbildung zugutekommen soll. Das Goethe-Institut leistet weder organisatorische noch versicherungstechnische Hilfe
  • darüber informiert sind, dass von einer Teilnahme während einer Schwangerschaft abgeraten wird, um das Risiko von Komplikationen, die nicht versichert sind, auszuschließen
  • darüber informiert sind, dass Sie keine Haustiere mitnehmen dürfen.
Zusätzlich für Kombinierte Fortbildungen (markiert mit K):
  • solide Kenntnisse im Umgang mit PC und Internet haben und privat oder an Ihrem Arbeitsplatz über einen regelmäßigen und schnellen Internetanschluss verfügen
  • bereit sind, in vollem Umfang an den angegebenen Online-Phasen teilzunehmen.

Die Bewerbung ist an das zuständige Goethe-Institut zu schicken.

Für die Bewerbung um ein Stipendium des Goethe-Instituts reichen Sie bitte folgende Unterlagen vollständig ein:
  1. Motivationsschreiben in deutscher Sprache (min. 150 max. 250 Wörter) mit Bezugnahme der Selbsteinschätzung mit dem EPR und den Vorhaben zur Multiplikation in Ihrem Arbeitskontext
  2. aktueller, tabellarischer Lebenslauf in deutscher Sprache
 

Wenn Sie an einer PASCH-Schule als Deutschlehrkraft tätig sind, wenden Sie sich mit Ihrem Fortbildungsanliegen an:
 
  • bei den vom Goethe-Institut betreuten FIT-Schulen
    an Ihren zuständigen PASCH-Ansprechpartner in Rom:
    Herr Klaus Dorwarth 
    Klaus.Dorwarth @goethe.de
  • bei den von der Zentrale für Auslandsschulwesen (ZfA) betreuten DSD-Schulen
    an Ihre zuständige ZfA-Fachberaterin:
    Frau Gabriele Volgnandt 
    rom@auslandsschulwesen.de

Die Bewerbungsfrist für Stipendien im Jahr 2024 ist der 15. November 2023.
Wenn Sie sich für ein Stipendium bewerben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte direkt an das Goethe-Institut: 

Folgen Sie uns