Stereowerke

Stereowerke © Goethe-Institut

Das Goethe-Institut in Russland führt gemeinsam mit der Moscow Music School und AFS Russland das Projekt „Stereowerke“ durch. Das Projekt richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die Interesse an Musik, deutscher Sprache und kreativer Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken haben.

Über das Projekt


Das Hauptziel des Projekts „Stereowerke“ ist es, Jugendlichen in Russland die Möglichkeit zu geben, sich an der Schnittstelle zwischen Kreativwirtschaft und deutscher Sprache neue berufliche Fähigkeiten anzueignen, mit der Musikbranche in Kontakt zu kommen und gemeinsam mit bekannten Künstler*innen aus Deutschland eigene Musiktitel zu kreieren. Das Projektteam, bestehend aus Musiker*innen, Vertreter*innen des Goethe-Instituts sowie populären Blogger*innen, wird den Teilnehmenden drei Monate lang verschiedene kreative Aufgaben zu den Themen deutsche Sprachkenntnisse, musikalische Darbietung und Kunstfertigkeit stellen. Jedes Kriterium wird in einer Rangliste bewertet, und der*die Gewinner*in wird durch die höchste Punktzahl ermittelt, sodass die Teilnehmer*innen jederzeit in die Online-Show einsteigen können.

Der Hauptpreis ist ein Ausbildungskurs an der Moscow Music School mit der Möglichkeit, eigene Songs in einem professionellen Studio mit Begleitung von Branchenprofis zu produzieren und aufzunehmen und anschließend auf Streaming-Plattformen zu veröffentlichen.

Das Projekt wird vollständig online über das populärste soziale Netzwerk für Jugendliche, TikTok, realisiert. Moderiert wird das Projekt von der beliebten Bloggerin Julia Kowal @you.deutsch, die in Dresden lebt, an der dortigen Universität studiert und einen eigenen russischsprachigen TikTok-Account betreibt, auf dem sie über die Feinheiten der deutschen Sprache anhand von Musik und zeitgenössischer Popkultur diskutiert.

Das Projekt „Stereowerke“ bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit:
– ihr Talent einem breiten Publikum vorzustellen
– Deutschkenntnisse zu verbessern sowie musikalische Fähigkeiten zu entwickeln
– von Fachleuten der Musikindustrie zu lernen
– eigene Musiktitel aufzunehmen und sie der Welt zu zeigen
– ein Team zu bilden und gemeinsam coole Sachen machen
– ihrem Traum näher zu kommen
– Instrumente zur zielgerichteten Selbstdarstellung in sozialen Medien erlangen

Anmeldung

Für Lehrende


Im Rahmen des Projekts werden für Deutschlehrende Unterrichtsmaterialien auf dem Niveau A2-B1 angeboten, mit denen man aktuelle deutsche Musik in den Klassenraum holen kann.


Top