Vortrag Katrin Mundt I Kuratieren von Film und Video – ein selbstlöschender Vortrag

Katrin Mundt I Kuratieren von Film und Video – ein selbstlöschender Vortrag © SCCA

Do, 19.05.2022

17:00

Slowenische Kinemathek

Das Goethe-Institut Ljubljana lädt in Zusammenarbeit mit dem Verein SCCA Ljubljana, der Kuratorenschule „World of Art“, der Slowenischen Kinemathek, der Stadtgemeinde Ljubljana und dem Fond „Kultura nova“ zum Vortrag der deutschen Kuratorin Katrin Mundt mit dem Titel „Curating Film and Video – A Self-Erasing Lecture“ (Kuratieren von Video und Film – ein selbstlöschender Vortrag) ein, der am Donnerstag, den 19.05.2022 um 17:00 Uhr, im Museumssaal der Slowenischen Kinemathek stattfinden wird.

Der Vortrag (in englischer Sprache) wird sich mit den Besonderheiten der Kuratorenarbeit von Bewegtbildwerken von Künstlern auseinandersetzen und versuchen, praktische und theoretische Ansätze in diesem Bereich zu verbinden.

Erörtert werden Fragen der Recherche, Auswahl und Präsentation von Werken in verschiedenen Vorführ-, Performance- und Installationsformaten sowie die Ethik der Produktion, des Vertriebs und der Präsentation von zeitbasierten Kunstformen, insbesondere Film und Video. Der Vortrag wird auch erörtern, wie die Erfahrungen der letzten zwei Jahre die kuratorische Arbeit und ihr Arbeitsfeld geprägt haben – die Rolle des Kurators als jemand, der den Zugang zu Film erleichtert und vermittelt, was Film ist oder tut; unser Verständnis der Begriffe „Publikum“ und „Öffentlichkeit“ sowie die Idee der „Lebendigkeit“. Die vergangenen zwei Jahre haben deutlich gemacht, wie dringend es ist, über Fragen der gerechten Bezahlung, der Nachhaltigkeit, der Vielfalt und der Zugänglichkeit in der Kunst, insbesondere im Bereich Film und Video, zu diskutieren.

Im Anschluss an den Vortrag wird die zweite Ausgabe des internationalen Festivals für experimentelle audiovisuelle Praktiken V-F-X Ljubljana eröffnet, das vom Verein SCCA und der Slowenischen Kinemathek organisiert wird.

Vortragsbesucher und -besucherinnen erhalten eine Freikarte für die Vorführung „Riddles“, die am Freitag, den 20. Mai 2022 um 21:00 Uhr in der Slowenischen Kinemathek stattfinden wird. Das Programm wurde von Katrin Mundt für das Festival V-F-X Ljubljana kuratiert.

Katrin Mundt © Christine Raczka Katrin Mundt ist Kuratorin, Autorin und Co-Direktorin des European Media Art Festival (EMAF) in Osnabrück. Sie entwickelte Filmprogramme und Ausstellungen u.a. für Videonale, Bonn, HMKV Dortmund, WKV Stuttgart, Museum Wiesbaden, Matadero Madrid und Zentrum für zeitgenössische Kunst Celje. Sie war Programmleiterin bei der Duisburger Filmwoche, den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen und dem Kasseler Dokfest. Seminare, Workshops und Vorträge u.a. an der Ruhr-Universität Bochum, Universität Düsseldorf, Goldsmiths, London, Kunsthochschule für Medien, Köln, HBK Braunschweig und Merz Akademie, Stuttgart. Sie schreibt regelmäßig über Film und Medienkunst, insbesondere über deren Überschneidungen mit dokumentarischen und performativen Praktiken.

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück