Leseclub Zukunftsbuch - Hegel-Leseerfahrung I On-Line

HiM - Event © Goethe-Institut/itd.

Di, 02.02.2021 -
Mi, 31.03.2021

Projektraum ITD.

Einspielerjeva 21
1000 Ljubljana

Dialektik von Herrschaft und Knechtschaft

Goethe-Institut Ljubljana und Institut für transmediales Design (itd.) organisieren den "Hegel-Leseerfahrung“-Buchclub im Rahmen der ersten Phase des Projekts „Zukunftsbuch: Hegel in Multireality (HiM)“, das einem der berühmtesten Passagen der „Phänomenologie des Geistes“, der Dialektik von Herr und Knecht, gewidmet ist. 

Das Ziel des Buchclubs ist eine Bestandsaufnahme der Leseerfahrung beim ersten Lesens der notorischen zehn Seiten des Selbstbewusstsein-Kapitels. Durch das exakte und vertiefte Lesen werden wir versuchen, die vielschichtigen Schwierigkeiten zu identifizieren, denen der Leser bei der Lektüre eines der wichtigsten Werke der Moderne begegnet, und wenn er Hegels Gedanken als solche zu fassen versucht. 

Diese majeutische Aufgabe wird Dr. Ana Jovanović übernehmen. 

Die Erkenntnisse werden als Grundlage für eine vielschichtige Darstellung des Denkens von Hegel dienen, wobei neben etablierten Methoden wie Videoerläuterungen, Sekundärliteratur und Illustrationen auch neue Ansätze zum Einsatz kommen werden, die unsere Lesegewohnheiten hinterfragen (Textlayout, Betonungen, Wort- oder Textwiederholungen etc.) und darüber hinaus sein Denken in die Welt der sog. Augmented Reality und digitalen Animationen verlegen.

Zeitplan

1. Treffen: 2.2.
2. Treffen: 3.2.
3. Treffen: 9.2.
4. Treffen: 16.2.
5. Treffen: 23.2.
6. Treffen: 2.3.

7. Inhaltliche Evaluation 
8. Formale Evaluation

"Das Bekannte ist darum, weil es bekannt ist, nicht erkannt." (G. W. F. Hegel)

Zurück