Filmvorführung mit Diskussion Ukrainische Filmabende: 20 Days in Mariupol

ukrainische Filmabende © Tanya Kyianytsia

Do, 29.02.2024

18:00 Uhr

Bibliothek

Українські кіновечори

Ukrainische Filmabende

Im Rahmen der ukrainischen Filmreihe am Goethe-Institut setzen wir die Vorführung des ukrainischen Films 20 Tage in Mariupol fort. 

Ein Team ukrainischer Journalisten der Nachrichtenagentur AP sitzt in der belagerten Stadt Mariupol fest, wo sie versuchen, die Grausamkeit der russischen Invasion zu dokumentieren. Als letzte internationale Reporter in der Stadt fangen sie Bilder ein, die später das andere Gesicht des Krieges werden sollten: sterbende Kinder, Massengräber, die Bombardierung einer Entbindungsstation und vieles mehr.

Nach fast einem Jahrzehnt der Berichterstattung über internationale Konflikte, einschließlich des russisch-ukrainischen Krieges, für The Associated Press ist 20 Days in Mariupol der erste abendfüllende Film von Mstislav Chernov. Der Film stützt sich auf Chernovs tägliche Berichterstattung und persönliche Aufnahmen vom Krieg in seinem Land. Er bietet einen intensiven, erschütternden Bericht über die belagerte Zivilbevölkerung sowie einen Einblick in die Art und Weise, wie es ist, aus einem Konfliktgebiet zu berichten, und in die Auswirkungen dieser Art von Journalismus auf der ganzen Welt.

20 dní v Mariupole (20 Days in Mariupol)
Regie: Mstyslav Černov  Ukraine 2023,  94 Min

Zurück