Goethe Pop Up Seattle

Goethe Pop Up Seattle


Chophouse Row 
1424 11th Ave
Suite 101
Seattle, WA 98122

info-seattle@goethe.de

Folgen Sie uns auf:

 
Instagram Logo
 

Farewell to the Goethe Pop Ups in the U.S.

Danke Seattle © Goethe Pop Up

Das Goethe-Institut verabschiedet sich nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit von seinen Goethe Pop Ups. Die Pop Ups wurden 2018 als temporäre Projekträume für das Deutschlandjahr in den USA mit dem Motto Wunderbar Together gegründet und aufgrund ihres überwältigenden Erfolgs in Houston, Kansas City und Seattle weit über den ursprünglich geplanten Projektzeitraum weitergeführt. Das wäre nicht möglich gewesen ohne die warmherzige Aufnahme vor Ort, die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern und das große Interesse an unseren Programmen.

Wir bedanken uns von Herzen für vier ereignisreiche und bewegende Jahre bei allen Partner*innen und Besucher*innen der Goethe Pop Ups. Unser großer Dank geht auch an unsere Kolleg*innen vor Ort, die durch ihren unermüdlichen Einsatz die Mission des Goethe-Instituts an ihre jeweiligen Pop Up-Orte getragen haben.

Das Goethe-Institut in den USA führt seine Kultur- und Spracharbeit an den dauerhaften Standorten fort. Bitte informieren Sie sich über unsere Angebote in Washington, DC, New York, Los Angeles, San Francisco, Chicago und Boston hier.



Über uns



Leitung: Arabelle Liepold 

Arabelle Liepold

Als Leiterin des Goethe Pop Up Seattle freut sich Arabelle Liepold darauf, mit Künstler*innen und Partnerorganisationen in Seattle und im Ausland zusammenzuarbeiten, um ein internationales Kulturprogramm zu präsentieren und den Kulturaustausch zwischen den USA und Deutschland zu fördern. Arabelle kommt gebürtig aus Deutschland und ist 2014 von Berlin nach Seattle gezogen. Sie hat Literatur-, Kunst- und Filmwissenschaft an der Universität Konstanz und an der University of Technology in Sydney studiert (M.A.) und arbeitet seitdem im Kulturbereich. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen unterschiedlicher Herkunft durch Kunst und Kultur zusammenzubringen.

Martin Schwartz
Programmkurator: Martin Schwartz
Als Programmkurator freut sich Martin Schwartz auf die Möglichkeit, die Menschen in Seattle mittels Kunst und Ideen mit zeitgenössischer deutscher Kultur zu verbinden. Martin hat Germanistik, Komparatistik und Theaterwissenschaft an der University of California, San Diego, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der University of Chicago studiert, wo er sein Masterstudium abschloss. Vor seiner Arbeit beim Goethe Pop Up, fungierte er als Manager von institutionellen Beziehungen an der Henry Art Gallery, nachdem er zuvor am Schweizerischen Generalkonsulat in San Francisco die Abteilung Kultur und Public Diplomacy geleitet hat. Martin ist zusätzlich tätig als Theaterautor, mit mehreren produzierten und veröffentlichten Stücken.

 

Top