AUSTELLUNGSERÖFFNUNG & PERFORMANCE THE FRIDA KAHLO THEATER: THE WOMEN OF JUAREZ

Poster Frida Kahlo Theater © Frida Kahlo Theater

Fr, 19.08.2022

19:00 – 22:00

Goethe-Institut LA Project Space

Ausstellungseröffnung + Performance

Die Ausstellung The FRIDA KAHLO Theater - Disrupting the Mainstream wird mit einem Empfang und Aufführung von Szenen (auf englisch) aus dem Theaterstück THE WOMEN OF JUAREZ eröffnet. 

Das Stück handelt sich um die Geschichte einer Mutter, die in einer mexikanischen Grenzstadt verzweifelt nach ihrer vermissten Tochter sucht. Von korrupten Behörden ignoriert, entdeckt die Mutter ein Netz aus Lügen, Frauenfeindlichkeit und Gewalt, das eine Epidemie von Frauenmorden verdeckt. Unter der Regie von Rubén Amavizca-Murúa wurde am 23. August 2003 mit großem Publikums- und Kritikerlob uraufgeführt und erzählt. Die Produktion beleuchtete eine jahrzehntealte menschliche Tragödie, die von den Mainstream-Medien weitgehend ignoriert wurde. 
Das Stück wurde in Mexiko, Puerto Rico, Spanien und den Vereinigten Staaten produziert.

Q&A (auf English/Spanish) mit Cast und Regisseur und Empfang im Anschluss an die Aufführung.

ANMELDUNG AUSTELLUNGSERÖFFNUNG + THE WOMEN OF JUAREZ

Freier Eintritt. Die Besucherzahl ist begrenzt.
RSVP und Mund-Nasen-Schutz erforderlich


Kostenloses Parken im Metro/Retail Parkhaus:
676 S. Westlake Ave., Los Angeles, CA 90057 

Anfahrt mit LA Metro: Red/Purple Line - MacArthur Park/Westlake Station.
Die Nutzung von Fahrgemeinschaften oder Mitfahrgelegenheiten wird begrüßt.  
 
ÜBER DIE AUSSTELLUNG: The FRIDA KAHLO Theater - DISRUPTING THE MAINSTREAM
Seit 35 Jahren produziert die Grupo de Teatro SINERGIA vorranging Theaterstücke in spanischer und englischer Sprache. Sowohl Regie als auch Darstellung werden von latein- bzw. mittelamerikanischem und mexikanischem Theatermacher*innen aus L.A. auf- und durchgeführt. 1994 wurde aus der Gruppe unter der künstlerischen Leitung von Rubén Amavizca-Murúa das heutige FRIDA KAHLO Theater, das im Stadtteil Westlake in Los Angeles ansässig ist. Das Ensemble bringt vor allem historische, politische und soziale Themen auf die Bühne, die in unmittelbarem Bezug zur vorrangig migrantischen Community stehen. Mit diesen Originalproduktionen ist die Theatergruppe auch national und in Mexiko auf Tour gewesen. Einige dieser Stücke wurden in Belgien, Lettland und Spanien aufgeführt.

The FRIDA KAHLO Theater - Disrupting The Mainstream („den Mainstream aufmischen“) wird im Projektraum des Goethe-Instituts als audio-visuelle Retrospektive und Ausstellung auf Spanisch und Englisch gezeigt. Anhand der bedeutendsten Produktionen des FRIDA KAHLO Theaters wird die Geschichte der Theatergruppe und deren Einfluss auf die Community veranschaulicht. Neben Theaterstücken werden auch Arbeiten von jüngeren Künstler*innen und Mitgliedern der Community in Form von Fotografien, Animationen und Jugendtheater gezeigt.

Eine Reihe von Veranstaltungen, darunter eine Filmvorführung, Ausschnitte aus Theaterstücken der Grupo de Teatro SINERGIA und des FRIDA KAHLO Theaters sowie Gespräche mit Künstlern des FRIDA KAHLO Theaters, begleiten die Ausstellung und stellen das Werk des Theaters in einen kulturhistorischen Kontext .

Die Ausstellung kann an folgenden Tagen besichtigt werden:

Während Bürozeiten: 19.08.2022 - 16.09.2022
                                      Montags–Donnerstags: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
                                      Freitags: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr 


The FRIDA KAHLO Theater - Disrupting the Mainstream wird im Rahmen des Projektes Neighborhood Interpretive Center präsentiert, eine hyperlokale Nachbarschaftsinitiative in dem diversen Stadtviertel MacArthur Park/Westlake in Los Angeles. 




 

Zurück