Sprachassistenten

Sprachassistenten GUS

Das Goethe-Institut vermittelt im Rahmen der Förderung deutscher Minderheiten Sprachassistentinnen und Sprachassistenten nach Russland, Kasachstan, Kirgisistan und in die Ukraine. Im Auftrag des Auswärtigen Amtes fördert das Goethe-Institut damit den sprachlichen und kulturellen Austausch zwischen verschiedenen Nationen. Als Sprachassistent/in unterstützen Sie für die Dauer von 9 Monaten einheimische Lehrer beim Deutschunterricht an verschiedenen Orten in der GUS. Sie sollten an einer deutschen Hochschule Slawistik, Germanistik/DaF, Geschichte, Politologie o.ä. studieren oder Ihr Studium in einem der genannten Fächer vor nicht mehr als acht Jahren absolviert haben.

Zeitraum:

1. September – 31. Mai

Art der Tätigkeit:

Vermittlung der deutschen Sprache, Kultur und Landeskunde an Sprachlernzentren, Schulen, Kulturzentren und Begegnungsstätten in der GUS in einem Umfang von ca. 15 Unterrichtseinheiten pro Woche.

Voraussetzungen:

  • Initiative und Einsatzfreude
  • Unterrichtspraxis Deutsch als Fremdsprache
  • muttersprachliche Beherrschung der deutschen Sprache
  • authentische Kenntnisse der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Situation in Deutschland
  • möglichst gute Russischkenntnisse

Unsere Leistungen:

  • Aufwandspauschale von 1.300 Euro pro Monat
  • Übernahme der Kosten für Hin- und Rückreise, erforderliche Versicherungen inkl. Auslandskrankenversicherung sowie Kosten für Visumbeschaffung
  • intensive dreitägige Vorbereitung in Deutschland und fachliche Betreuung durch das jeweilige Goethe-Institut.

Bewerbung:

Bis spätestens 15. Februar 2013.
Bitte beachten Sie die Bewerbungsformalitäten und die ausführlichen Informationen zum Sprachassistenten-Programm, die Sie auf dieser Seite herunterladen können. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Goethe-Institut
Zentrale
Herr Peter Hüttinger
Dachauer Str. 122
80637 München
huettinger@goethe.de

Informationsblatt für Sprachassistenten (PDF, 52 KB)

Links zum Thema

Zertifikat „berufundfamilie"

Goethe-Institut als familien-freundlicher Arbeitgeber

Wir im Profil

Schwerpunkt DaF

Ihre Fragen - Unsere Antworten

Häufige Fragen der Bewerber-
innen und Bewerber