Karriere
Das Goethe-Institut als Arbeitgeber

Goethe-Institut Zentrale, Personal Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes aktuelles Deutschlandbild und informieren über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in Deutschland.

Das Goethe-Institut bietet Ihnen

  • herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einer international erfolgreichen Organisation
  • Mitarbeit in einem weltweiten Netzwerk
  • interessante Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventinnen und -absolventen
  • Stellen als Fach- oder Führungskräfte in Deutschland und im Ausland
  • vielseitige Stellenprofile – ob in Spracharbeit, kultureller Programmarbeit, Administration oder Informations- und Bibliotheksarbeit
  • eine offene und freundliche Unternehmenskultur
  • viel Raum für Eigeninitiative und Kreativität
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten im Team
  • flexible Arbeitszeitregelungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifikat „berufundfamilie“)

Ihre Fragen zu Bewerbung und Einstieg beim Goethe-Institut

Mit unserem erfahren Sie von den neuesten Stellenausschreibungen weltweit und in Deutschland.
Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal und direkt auf ausgeschriebene Stellen. Den Link zum Portal finden Sie unter den Stellenausschreibungen als "Jetzt bewerben"-Button. Bewerbungen per E-Mail oder per Post können wir leider nicht berücksichtigen.
Bitte laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, d.h. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse, über unsere Online-Bewerbungsportal hoch. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen nur PDF-, JPG- und PNG-Dateien mit einer Größe von max. 3 MB akzeptiert werden können.
a. Bitte wenden Sie sich an den Ansprechpartner/die Ansprechpartnerin, die als Kontakt unter der Stellenausschreibung angegeben ist. Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung oder Einstiegsmöglichkeiten schreiben Sie bitte an bewerbungen@goethe.de.
Die folgende Anleitung leitet Sie Schritt für Schritt durch Ihre Online-Bewerbung: 
Bei technischen Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an bewerbungen-hotline@goethe.de
Nachdem Sie sich auf eine Stelle beworben haben, erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigt. Sie hören wieder von uns, sobald die Ausschreibungsfrist abgelaufen ist und die Bewerbungen gesichtet wurden.
Am besten informieren Sie sich über aktuelle Stellenangebote auf unserer Internetseite und bewerben sich auf eine konkrete Ausschreibung unter Angabe der Referenznummer. Darüber hinaus können Sie sich auf www.goethe.de/karriere in unseren eintragen, der über die aktuellen Stellenangebote in Deutschland und weltweit informiert.
Bitte geben Sie im Anschreiben an, wann Sie die Stelle frühestens antreten können.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Die Vergütung erfolgt nach dem „Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes“ (TVöD) und ist der Stellenausschreibung zu entnehmen. Sie können die voraussichtliche Vergütung selbst berechnen, wenn Sie die in der Ausschreibung genannte Entgeltgruppe, z.B. TVöD E 13, zugrunde legen: www.tvoed-rechner.de

Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen, z.B. fehlender Hochschulabschluss, nicht in vollem Umfang vorliegen.
Wenn Sie sich für eine Stelle bei einem unserer internationalen Standorte interessieren, können Sie sich über die jeweilige Homepage des Goethe-Instituts vor Ort informieren. Dort finden Sie auch die dazugehörigen Kontaktdaten.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Standorte des Goethe-Instituts.
Bei Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst (BfD) oder einem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur (FSJ Kultur) wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Goethe-Institute in Deutschland.
Das Goethe-Institut ist Partner des internationalen Freiwilligendienstes kulturweit. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf www.goethe.de/kulturweit.