Soundinstallation Modular Organ System

Modular Organ System © Phillip Sollmann

Mi, 23.06.2021 -
So, 27.06.2021

LaVallée

39 rue Adolphe Lavallée
1080 Sint-Jans-Molenbeek

Phillip Sollmann und Konrad Sprenger

Modular Organ System
Das Modular Organ System ist eine computergesteuerte Pfeifenorgel, die auf den Techniken westlicher Kirchenorgelbauer basiert.
 
2017 begannen Sollmann und Sprenger mit der Entwicklung des ersten Prototyps und erforschen seither die Möglichkeiten dieses Systems. Ihr interdisziplinärer Ansatz kombiniert sowohl komponierte als auch improvisierte Musik auf diesem halb-installativen Aerophon, welches auch die akustischen, architektonischen und sozialen Parameter des jeweiligen Ortes widerspiegelt.
 
Das Projekt von Sollmann und Sprenger trennt die Orgel von ihrem "Zuhause" (der Kirche) und passt sie an jeden Aufführungsort an. Die einzelnen Module werden verteilt und dann auf einen gegebenen Raum gestimmt, wodurch sie eine Umgebung schaffen, in welcher sich das Publikum frei bewegen kann.
 
Neben traditionellen Materialien wie Holz, Leder und Metall werden auch unorthodoxe und einzigartige Technologien eingesetzt, zum Beispiel die Verwendung von Glas, Keramik, verschiedenen Metallen und Kunststoffen in unterschiedlichen Formen. Dadurch entsteht ein ganz neues Klangspektrum und das Instrument erhält auch ein skulpturales Element.
 
Für diese Installation stellen sie eine neue Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Nico Ihlein vor, der mehrere Orgelpfeifenresonatoren aus Keramik und Pappmaché entwickelt hat.
 

Phillip Sollmann (*1974)
Phillip Sollmann arbeitet als Künstler und Komponist unter seinem richtigen Namen; als Efdemin hat er zahlreiche Alben veröffentlicht. Seit 2017 arbeitet er mit Konrad Sprenger an dem umfangreichen Projekt Modular Organ System.
                                                                             
Konrad Sprenger (*1977)
Konrad Sprenger ist ein in Berlin lebender Künstler, Komponist und Musikproduzent. Sprenger arbeitet langfristig mit Arnold Dreyblatt, Ellen Fullman, Phillip Sollmann, Oren Ambarchi und Koryphäen wie Ethnostress, Rom, Ei und der Künstlergruppe Honey-Suckle Company zusammen.
                   
Nico Ihlein (*1972)
Nico Ihlein lebt und arbeitet als bildender Künstler in Berlin. Seine Schwerpunkte sind Skulptur und Installation, Kooperation und Egotrip, Ornament, Abstraktion und Schmuck, Sprache ohne Ausgang. Er stellt national und international aus.

Programm:

Mittwoch

17.00 > 22.30 Modular Organ System Eröffnung
Sound Installation von Phillip Sollmann, Dj Set

Donnerstag
13.00 > 18.00 Modular Organ System

Freitag
17.00 > 23.30 Les Apéros LaVallée invites Nuits sonores Brussels
13.00 > 22.00 Modular Organ System

Samstag
13.00 > 22.00 Modular Organ System
16.00 > 23.30 Goethe-Institut Brüssel & Meakusma pres. RVDS & Ralf Köster

Sonntag
13.00 > 18.00 Modular Organ System Finisage

Das Modular Organ System wird vom Goethe-Institut Brüssel in Kooperation mit LaVallée präsentiert.

Zurück