Videoserie
Warum Deutsch?

Deutsch zu lernen hat eine lange Tradition in Georgien und viele Georgierinnen und Georgier sprechen so gut Deutsch, dass wir die Idee hatten, ausgewählte Personen als Botschafter für die deutsche Sprache zu nutzen.

Gern waren sie dazu auch bereit und haben uns ihre kostbare Zeit für die Filmaufnahmen und Interviews zur Verfügung gestellt. Dafür sind wir allen sehr dankbar, vor allem, dass wir an ihren Erlebnissen teilhaben durften. Sie haben uns nachdenkliche und lustige Geschichten erzählt - alle haben ihre Begegnung mit Deutsch und Deutschland als Bereicherung empfunden.

Sukzessive werden wir die Filme auf dem Internet-Videoportal "Youtube" präsentieren, um viele junge Menschen mit den Filmen zu erreichen und neue Freunde für die deutsche Sprache zu gewinnen.

Auch heute wird in Georgien noch sehr viel Deutsch gelernt, aber heute ist es in Georgien nicht mehr so selbstverständlich, Deutsch zu lernen, wie es früher der Fall war. So werden die Filme das Interesse an der deutschen Sprache wecken und jungen Leuten dadurch Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung schaffen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!


Maia Panjikidze - Frühere Außenministerin Georgiens


Vakhtang Machavariani - Dirigent
 

Salome Korkotashvili - Sängerin
 

Levan Tsuladze - Regisseur, Leiter des Staatlichen Mardschanischwili Theaters
 

Levan Tskitishvili - Fußballer
 

Rati Amaghlobeli - Dichter
 

Sergi Gvarjaladze - Produzent
 

Ana Korzaia-Samadashvili - Schriftstellerin, Übersetzerin
 

Zurab Shevardnadze - Botaniker
 

Kote Tolordava - Schauspieler
 

Über unser Projekt berichtet die Internetzeitschrift für Lehrerinnen und Lehrer in Georgien. Hier können Sie den Artikel lesen.

Bemerkung für DeutschlehrerInnen: Wenn Sie die DVD mit allen Interviews mit prominenten Georgiern für Elternabende oder für andere Werbeveranstaltungen für Deutsch brauchen, können Sie sie im Goethe-Institut Tbilissi erhalten.

Internetzeitschrift für Lehrer