Lyriksymposium Syn-Energy Athen – Berlin

Τόπος Ποίηση X2 @ bloom

Di, 02.04.2019

Foyer

Panepistimiou 57
100 33 Athen

Podiumsgespräche - Lesungen & Performance

Gegenwartslyrik – eine Kunst für die Nische oder eine Literatursparte mit neuen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten?
Formate wie Poetry Slam, Performancekunst, digitalisierte Lyrik und experimentelle Grenzüberschreitungen zu Bildender und Darstellender Kunst zeigen deutlich:  die Literaturform Lyrik hat ein beeindruckendes Entwicklungspotential.

Lyrikerinnen und Lyriker, Verleger*innen und Übersetzer*innen aus Deutschland und Griechenland treten während dieses eintägigen Symposiums in den Dialog. Im Anschluss an zwei Podiumsdiskussionen hat das Publikum die Gelegenheit, Lyrik live zu erleben, in unterschiedlichen Formaten, in beiden Sprachen.
 
Syn-Energy Athen-Berlin ist eine Fortsetzung  des griechisch-deutschen Literaturfestivals (17. bis 21. Oktober 2018), ein Projekt von Diablog Vision und der Berliner Lettrétage, welches vom Hauptstadtkulturfonds und der Stavros Niarchos Foundation gefördert wurde.
 
DAS PROGRAMM

Syn-Energy Athen – Berlin, 2. April 2019
Topos Poesie X2
 
Begrüßung - Einführung
15:30-16:00
 
Panel 1
16:00-17:00

#Insta_Poesie

Brauchen wir noch Gedichte im digitalen Zeitalter? Offensichtlich ja, denn im Netz machen sich Lyrikbegeisterte weltweit die neuen technischen Möglichkeiten zunutze, um weitere Räume für die Lyrik zu erobern. Was ändert sich im Verhältnis zwischen Texten, Autor*innen und Leser*innen, wenn neue Schreib-, Darstellungs- und Publikationsformen für ein uraltes Genre ausprobiert werden? Die Panelteilnehmer*innen berichten von kreativen Wegen in Athen und Berlin.

Moderation:

Elena Pallantza @ Kay Weidner Elena Pallantza
 



Teilnehmer:

Andrea Schmidt @ Charlotte Werndt Andrea Schmidt (DE)
 






Linde Nadiani @ Jetmir Idrizi Linde Nadiani (DE)
 



Yiannis Baskozos @ Nelly Tragousti Yiannis Baskozos (GR)
 



Nestoras Poulakos @ Nestoras Poulakos Nestoras Poulakos (GR)
   
 
Panel 2
17:30-18:30
 
#Poesie_Live
 
Wie tritt Lyrik aus dem literarischen Schneckenhaus? Die Panelteilnehmer*innen sind ausgewiesene Experten darin, das geschriebene Wort in ein gesprochenes zu verwandeln, es mit Bewegungen, Tanz, Klängen, Bildern und Übersetzungen mehrdimensional zu gestalten, damit aus Leser*innen Zuschauer*innen und Mitmacher*innen werden. Es wird spannend, über einen internationalen Trend und seine deutsch- und griechischsprachigen Formen zu reden!

Moderation:

Michaela Prinzinger @ Nelly Tragousti Michaela Prinzinger 
 


Teilnehmer:

Michaela Prinzinger @ Eva Zocher Dalibor Marković (DE)
 






Martina Hefter @ Jan Loeser Martina Hefter (DE)
 



Iana Boukova @ Oliver Holms Iana Boukova (GR)
 







Jorgos Kartakis @ Jorgos Kartakis Jorgos Kartakis (GR)
 



 
Lesungen und Performance
19:30-22:00
 
Moderation:

Danae Sioziou @ Antigoni Davaki Danae Sioziou
 

Teilnehmer: Andrea Schmidt (DE) und Jorgos Kartakis (GR), Dalibor Marković (DE), Martina Hefter (DE), Iana Boukova (GR)

Zurück