Konzert Das Bauhaus und die Neue Musik

Das Bauhaus und die Neue Musik @ Athener Konservatorium

Di, 05.11.2019

Athener Konservatorium (Odeion)

Rigillis & Vas.Georgiou Β΄ 17-19
106 75 Athen

Konzert des Ionischen Festivalensembles

Im Rahmen der Ausstellung "Vom Gebäude zur Gemeinschaft: Ioannis Despotopoulos" organisiert das Ionische Festivalensemble einen Konzertabend mit Musik aus der Bauhauszeit. 
 
Vor dem Konzert, um 19.30 Uhr, findet eine Führung durch die Ausstellung durch den Kurator Loukas Bartatilas statt. 
 
Zum Konzert:
 
Obwohl Musik kein eigenes Lehrfach am Bauhaus war, stand sie im Mittelpunkt der legendären Bauhausfeste. Zudem drangen die Bauhausmeister auf ihrer Suche nach Ausdrucksformen in die Grenzbereiche der Künste und zur Neuen Musik vor.
Bekannt ist zum Beispiel der Austausch zwischen Wassily Kandinsky und Arnold Schönberg über Reduktion und Atonalität. Gleichzeitig hatten Denken und Werk von Josef Matthias Hauer, einem der ersten Theoretiker der Zwölftonmusik, einen fruchtbaren Einfluss auf die Farbenlehre von Johannes Itten. Oskar Schlemmer und Paul Hindemith arbeiteten gemeinsam an neuen, richtungsweisenden Formen des Musiktheaters und radikalisierten die Technik und Ästhetik der Aufführung.
Die Bauhausfeste, auf denen internationale Persönlichkeiten der musikalischen Avantgarde auftraten, präsentierten neuartige Ausdrucksformen von Kreativität: Atonalität, Expressionismus, Dadaismus, diverse Neoklassizismen, verschiedene Schulen der Zwölftonmusik und anderes mehr.
 
Auf dem Programm stehen Werke von Komponisten, die mit dem Bauhaus in Verbindung standen oder deren Kompositionen auf Bauhausfesten vorgestellt wurden: 
​Stefan Wolpe - Yefim Golyshev - Igor Stravinsky - Josef Matthias Hauer - Hanns Eisler - Paul Hindemith

Zurück