Ausstellung Artspace Germany

Artspace Germany: Revisited © Institut für Auslandsbeziehungen

Sa, 04.02.2017 -
So, 05.03.2017

National Library (Main Building)

National Library
Belvedere Road
Alipore
700027 Kolkata

Eine Ausstellung von ifa

4. Februar – 5. März 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr (außer an Sonn- und Feiertagen)

In dieser Ausstellung geht es um Deutschland als eine Art “Raum für Kunst” und darum, wie die offene, föderale Politik des Landes zur Ausformung und Entwicklung eines solchen Raumes wesentlich beigetragen hat. Als erste ihrer Art entsteht diese Ausstellung transnational, basierend auf kulturellen Aspekten der EU-Außenpolitik.
Diverse Arbeiten von Armando, Candice Breitz, Tony Cragg, Marianne Eigenheer, Ayse Erkmen, Christine Hill, Magdalena Jetelová, Per Kirkeby, Joseph Kosuth, Marie-Jo Lafontaine, Nam June Paik, Giuseppe Spagnulo und Herman de Vries überschreiten durch Kunstformen festgesteckte Grenzen und stehen für die große künstlerische Vielfalt, die sich in transkultureller Einheit äußert. Anhand des Aufzeigens exemplarischer Positionierungen der letzten dreißig Jahre behandelt die Ausstellung Einflüsse und Sinngebung durch in Indien lebende und weltweit bekannte Künstlerinnen und Künstler in Bezug auf Themen, Medien und den künstlerischen Ausdruck in der heutigen Kunstdebatte sowohl in Deutschland als auch international.

Die Ausstellung eröffnet am 4. Februar 2017 um 16:30 Uhr. Die Kuratorin, Dr. Ursula Zeller, wird zur Eröffnung einleitende Worte sprechen.
 
Die Ausstellung ist Teil der Kolkata Art Fair 2017 und CIMA Awards und wird in Zusammenarbeit mit dem Zentralen Ministerium für Kultur der indischen Regierung präsentiert.
 
Mittwoch, 8. Februar 2017, von 11 – 13 Uhr
3, Dover Park
Kolkata 700019
 
Internationales Symposium
PUBLIC ART AND URBAN SPACES

 
Referenten:
 
Mr. Suresh Jayaram, Kurator
Prof. Niladri Chatterjee, Professor am Dept. of English, University of Kalyani
Mr. Friso Maecker, Leiter des Goethe-Instituts / Max Mueller Bhavan Kolkata
Prof. Joy Sen, Dekan der Ranbir Gupta & Chitra Gupta School of Infrastructure, Design & Management, IIT Kharagpur
 
Moderator: Dr. Alka Pande, Kunsthistoriker, Leiter des Symposiums
 
 

Zurück