Ana Maria Viscrean

Mein Motto: „Der einzige Weg großartige Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was man tut!“
Ich bin 1986 geboren, studierte Germanistin und seit 2012 leidenschaftlich gern als Lehrerin und Prüferin tätig – ob in Bukarest oder Hermannstadt, ob in Präsenz oder Online-Kursen, im Unterricht für Kinder und Jugendliche oder in internationalen Sommerprojekten.
Meine Erfahrung und Begeisterung gebe ich gerne als Multiplikatorin des Goethe-Instituts weiter an Institutionen, Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte im In - und Ausland. In internationalen Jugendkursen und Sommercamps habe ich DaF unterrichtet und zahlreiche Projekte zu Themen wie Migration und Integration, Mobbing, Pressefreiheit, Umwelt und Landeskunde durchgeführt.

Ich wohne zurzeit in Hermannstadt und bin am Deutschen Kulturzentrum tätig, biete aber Kurse und Fortbildungen in Bukarest und im Land an.

Meine bisherigen Themen-und Forschungsschwerpunkte als Trainerin sind: die Methodik-Didaktik des Fremdsprachenunterrichts (DaF), Unterrichtsplanung und Durchführung, Visuelle Medien im DaF Unterricht, Digitale Medien im Daf-Unterricht,
Fächer-/Länderübergreifende Projekte, Leseförderung, Spiele im Daf-Unterricht, Aufgaben und Übungen im Daf-Unterricht, (Kurz-)Filme im DaF-Unterricht.

Wenn es um kreative Unterrichts- und Materialiengestaltung geht, Neues zu lernen und zu lehren, mit Menschen zu arbeiten und mich auszutauschen, in der Klasse zu sein und das bis jetzt erworbene Know-How mit den besten Mitteln weiterzugeben, bin ich zufrieden und motiviert.

Ich liebe Herausforderungen und bin immer bereit im eigenen Unterricht oder in den Seminaren etwas zu „zaubern“, da meine größten Motivatoren neugierige Menschen – sowohl erfahrene als auch unerfahrene LehrerInnen - und der Spaß an der Arbeit sind. 

Kontakt: ana-maria.viscrean@goethe.de