Vortrag und Gespräch Deutschsprachige Literatur und Publizistik in der Slowakei

Pressburger Zeitung Digitales Forum Mittel- und Osteuropa

Di, 04.02.2020

Bibliothek

Panenská 33
81482 Bratislava

Digitalisierung historischer Bestände

Die slowakische Geschichte und Kultur ist aufs engste mit der deutschen und österreichischen Historie verknüpft. Auch wenn die Geschichte der deutschen Sprache in der Slowakei mittlerweile als recht gut untersucht gelten kann, bleibt es nach wie vor eine wichtige Aufgabe, die gemeinsamen Wurzeln und unterschiedlichen Entwicklungen zu erforschen.
 
Zwei Vorträge wollen als ein informativer Einstieg in das jeweilige Thema dienen und zugleich neue Perspektiven der Forschung aufzeigen.
 
Prof. Dr. Jörg Meier (Universität Innsbruck, Pädagogische Hochschule Tirol, Universität Kaschau/Košice) beleuchtet aus wissenschaftlicher Perspektive den reichhaltigen Fundus deutschsprachiger Literatur und Publizistik auf dem Gebiet der Slowakei von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.

Jan Schrastetter (DiFMOE e.V.) präsentiert historische deutschsprachige Quellen - Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Archivalien und Bilddokumente - aus den Sammlungen der Online-Bibliothek des Digitalen Forums Mittel- und Osteuropa.
 

Zurück