Lesung Terézia Mora

Terézia Mora Foto: © Peter von Felbert

Mo, 20.11.2017

Landesvertretung Bremen

Avenue Palmerstonlaan 22
1000 Brüssel

Im November kommt die diesjährige Gewinnerin des Bremer Literaturpreises Terézia Mora nach Brüssel um aus ihrem Erzählband „Die Liebe unter Aliens“ zu lesen. Der Bremer Literaturpreis wird von Barbara Lison (Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung, Bremen) vorgestellt und die Moderation übernimmt Dirk Knipphals (Literaturredakteur, „taz“).

Terézia Mora wurde 1971 in Ungarn geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Sie ist deutschsprachige Schriftstellerin, Drehbuchautorin und eine der angesehensten Übersetzerinnen aus dem Ungarischen ins Deutsche. Mit ihrem ersten Erzählband „Seltsame Materie“ gewann sie 1999 den Ingeborg-Bachmann-Preis. 2013 wurde sie für ihren Roman „Das Ungeheuer“ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Für den Erzählband „Die Liebe unter Aliens“ erhielt sie 2017 den Bremer Literaturpreis.

Zurück