Situation #2: Ausstellung Julien Creuzet

Installationsansicht © Blaise Adilon

Fr, 13.04.2018 -
So, 22.04.2018

Superdeals

Chaussée de Waterloo | Waterloosesteenweg 4
1060 Brüssel

Situation #2: Julien Creuzet – L'âme, dans poitrine, oiseau-tonnerre fêlure, divine-colère. Méprisable, je planterais sabre, je traînerais blessure dans sable (...)
  
Für die zweite Perruche-Situation präsentiert der Künstler Julien Creuzet seine erste Einzelausstellung in Brüssel. Seine ebenso poetischen wie politischen Installationen vereinen Videokunst, Objets Trouvées, Gedichte, Musik und Gravierungen zu einer visuellen Soundcollage. Symptomatisch ist dabei das Spiel mit Geschichte und Herkunft von Sprache/Bild und high/low culture: Julien Creuzet vermischt seine Muttersprachen Französich und Kreol mit organischen, synthetischen und technischen Materialien zu einem sinnlich-hypnotischen Raum, der frei von Hierarchien ist und zum Bleiben, Zuhören und Reflektieren einlädt.

Vernissage: 13. April, ab 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 14.April – 22. April 2018
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag : 15-18 Uhr und auf Anfrage über kultur-praktikum1-bruessel@goethe.de
 
SUPERDEALS
Chaussée de Waterloo 4
1060 Brüssel Julien portrait
Julien Creuzet (*1986) lebt und arbeitet in Paris. Er hat ein Diplom von der École des Beaux-Arts de Caen sowie ein Post-Diplom von der École des Beaux-Arts de Lyon und dem Studio National des Arts Contemporains - Le Fresnoy à Tourcoing. Seine Arbeiten wurden zuletzt in Einzelausstellungen im Bétonsalon und der Fondation Ricard in Paris (2018) gezeigt, in der SKETCH Galerie Bogota und der Documentation Gallery Chicago (2017). Darüber hinaus in Gruppenausstellungen wie der Biennale de Lyon, den Rencontres de Bamako (2017), den Ateliers Internationaux du Frac des Pays de la Loire und der Dakar Biennale (2016).
 
Rückblick
  • Julien Creuzet Perruche © Caroline Lessire
  • Superdeals Julien Creuzet © Caroline Lessire
  • Perruche Julien Creuzet © Caroline Lessire

 
 

Zurück