Kolonialismus gestern und heute

Bénedicte Savoy © David Aussenhofer

So, 26.01.2020

Flagey

Place Sainte-Croix/Heilig-Kruisplein
1050 Brüssel

Wie sollte sich Europa gegenüber seinen früheren Kolonien verhalten? Dies ist und bleibt ein heikles Thema in Belgien, Frankreich und Deutschland. Die Berliner Professorin für Kunstgeschichte Bénédicte Savoy wurde von Emmanuel Macron beauftragt, eine Studie über die Restitution afrikanischer Objekte durchzuführen, die sich seit der Kolonialzeit in den Sammlungen europäischer Museen befinden. Sie wird das Thema ausführlich gemeinsam mit dem Kunsthistoriker und Kuratoren Didier Houénoudé aus Benin und dem Direktor des Königlichen Museum für Zentralafrika Guido Gryseels, diskutieren.

Bénédicte Savoy, Kunsthistorikerin
Didier Houénoudé, Kunsthistoriker
Guido Gryseels, Direktor Königliche Museum für Zentralafrika
Colette Braeckman, Moderatorin 


Les Deutschlands ist ein Kooperationsprogramm des Goethe-Instituts Belgien mit dem Brüsseler Kulturzentrum Flagey mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland beim Königreich Belgien

Zurück