German Filmfestivals on Tour in Brussels: Berlinale Forum

Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo © Katharina Müller

Das Berlinale Forum ist im Oktober zu Gast in Brüssel. Im Bozar und im Cinema Galeries präsentieren wir eine Auswahl von vier Filmen aus dem Programm des Berlinale Forums 2020. Neben Filmen aus Haiti, der Tschechischen Republik und Österreich ist in diesem Jahr auch ein belgischer Film zu sehen.

Aus Anlass des 50. Jubiläums des Forums wurde in diesem Jahr während der Berlinale das gesamte Programm aus dem ersten Jahrgang des Forums 1971 gezeigt. In Brüssel präsentieren wir sechs Filme aus dieser ersten Edition. Das Forum ist bekannt dafür, neue Trends des Weltkinos zu zeigen und dabei keine formalen Grenzen zu kennen. Cristina Nord, die Leiterin des Berlinale Forums, wird Filmgespräche mit den Regisseur*innen führen.
 

Berlinale Forum

Avantgarde, Experiment, Essay, Langzeitbeobachtungen, politische Reportagen und noch unbekannte Kinematografien: Das Berlinale Forum ist die risikofreudigste Sektion der Berlinale und steht für neue Strömungen des Weltkinos und innovative Erzählformen. Die formalen Beschränkungen bei der Filmauswahl sind gering, die Freiheiten umso größer. Die Filme des Forums bewegen sich im Grenzbereich von Kunst und Kino. Forum Expanded erweitert das Programm seit 2006 um Videokunst sowie installative und performative Arbeiten im Kino und im Ausstellungsraum. Das Berlinale Forum ist eine Veranstaltung des Arsenal – Institut für Film und Videokunst im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin.
 

Die Reihe „German Film Festivals on tour“ ist eine Initiative des Goethe-Instituts Brüssel und BOZAR Cinéma in Zusammenarbeit mit dem Berlinale Forum, Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. und Cinema Galeries. Mit der Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin, der Alliance Française Bruxelles-Europe und des österreichischen Kulturforums Brüssel.