Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Lisez l'Europe© Lisez l'Europe

Lisez l'Europe

„der Treffpunkt für europäische Literatur“ ist ein Zusammenschluss mehrerer europäischer kultureller Institute zur Förderung zeitgenössischer europäischer Literatur in Montreal. 

Lisez l’Europe wurde 2005 unter dem Namen Europe(a) gegründet und sieht sich als Ort, der verschiedene Strömungen der Literatur aus unterschiedlichen europäischen Kulturkreisen zusammenbringt. Außerdem handelt es sich hierbei um einen Treffpunkt von Lesern, Autoren und Verlagen aus Quebec.

Im Laufe der Jahre hat Lisez l’Europe den hiesigen Lesern ermöglicht, zahlreiche europäische Autoren kennenzulernen, die im Rahmen des Salon du Livre de Montréal, des Festival international de la littérature de Montréal (FIL) sowie des Festival Métropolis Bleu eingeladen wurden.

Lisez l’Europe hat außerdem einen Lesezirkel gegründet. Dieser versammelt sich jeden Monat in einem anderen montrealer Kulturinstitut, um über einen zeitgenössischen europäischen Roman zu sprechen.


Aktivitäten

Le rêve de l'okapi - Mariana Leki © Éditions JC Lattés

Lesezirkel | Mittwoch, 10. Februar 2021 um 18:30 Uhr | Online
Lisez la littérature allemande !

Präsentiert von Lisez l'Europe

Dieser Lesezirkel von Lisez l’Europe beschäftigt sich mit einem deutschen Roman und findet am Mittwoch, den 10. Februar 2021 um 18:30 Uhr über die virtuelle Plattform Zoom statt.

Wir werden über das Buch „Le rêve de l'Okapi“ von Mariana Leki sprechen. Die Diskussion wird auf Französisch von Marie-Pierre Poulin, Bibliothekarin im Goethe-Institut Montreal, moderiert.

Bitte bestätigen Sie Ihre Anwesenheit bis zum 9. Februar: lisezleurope-mtl@goethe.de.

Partner

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den folgenden Partnern für ihre Kooperation:
Partenaires
 

Top