Performance Ana Jordão/Berlin Circus Festival: Between the lines

Ana Jordao Ana Jordao

Do, 09.06.2016

Ojanperän pirtti


Kittilä, Kaukonen

beim Silence-Festival

Das Silence-Festival hat eine Zusammenarbeit mit dem Berlin Circus Festival eingeleitet. Das im September in Berlin zum zweiten Mal stattfindende Festival bringt eine Aufführung der Künstlerin Ana Jordão nach Kittilä. Die Aufführung ist im Zusammenhang mit der Veranstaltung Ojanperän iltamat zu sehen. Between the lines ist zeitgenössischer Circus, physisches Theater und Tanz. Ana Jordão kreiert eine neue Sprache und Figuren, die von Geschichten, Erinnerungen und Wünsche erzählen. Ein düsteres und traumhaftes Universum, inspiriert von einem Gedicht des portugiesischen Schriftstellers Fernando Pessoa.
 
Ich bin nichts.
Ich werde nie etwas sein,
Ich kann nicht wünschen, etwas zu sein,
Abgesehen davon habe ich, in mir,
Alle Träume der Welt.

 
Ana Jordão ist Künstlerin, Artistin, eine Suchende. Nach ihrem Bachelor in Medien- und Kulturwissenschaften in Edinburgh und einem Abschluss fährt sie fort zu experimentieren und zu entdecken. Sie nimmt uns mit auf Ihre Suche und hinterlässt nicht bei wenigen Zuschauern eine Gänsehaut dabei. Darüber hinaus ist Sie in Europa bekannt für Ihre Workshops, welche von Professionellen sowie Laien gern besucht werden.

Die Teilnahme des Berlin Circus Festivals wurde vom Goethe-Institut Finnland unterstützt.

Zurück