50 Jahre Max Mueller Bhavan - Eröffnung & Konzert Konzert von Mitgliedern des Symphony Orchestra of India

Symphony Orchestra of India © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Mumbai

Fr, 18.10.2019

NCPA

National Centre for Performing Arts
NCPA Marg
Nariman Point
400021 Mumbai

Das Symphony Orchestra of India (SOI), welches im National Centre for the Performing Arts (NCPA) in Mumbai beheimatet ist, ist Indiens erstes und einziges professionelles Orchester. Es wurde 2006 von Khushroo N. Suntook, dem NCPA Vorsitzenden, und dem international bekannten Geigenvirtuosen Marat Bisengaliev gegründet. Marat Bisengaliev fungiert als musikalischer Direktor des Orchesters und wird seit September 2014 von Zane Dalal als Assistent unterstützt. Zane Dalal war zuvor sieben Jahre lang residierender Dirigent des SOI. 

SOI hat mit vielen der heute bedeutensten Dirigent*innen und Solist*innen, wie zum Beispiel Charles Dutoit, Augustin Dumay, Maria João Pires, zusammen gearbeitet. Seit seiner Gründung ist das Orchester in ganz Indien und auch international, beispielsweise in der Schweiz, in Russland, im Oman und in den VAE, aufgetreten.


Konzertprogramm:

Mendelssohn: Molto allegro ed agitato aus Trio No.1
Olga Lyapina, Salauat Karibayev, Assel Dautpayeva

Bach: Air
Zeinep Suleimenova

Spohr: Allegro aus dem Duo d-moll, Op.39
Nargiza Mamedova, Prayash Biswakarma

Fitzenhagen: Konzertwalzer
Cello-Quartett

Bach: "Kleine" Fuge in G
Bach: Menuett und Badinerie aus der Orchestersuite Nr. 2
Holzbläserquartett

Dauer der Vorführung: 30 Minuten




 

Zurück