Konzert 250+1. Jubiläum Ludwig van Beethoven - Programmtag 4

Home_Page_Teaser

Fr, 26.11.2021

18:45

Goethe-Institut Mexiko

Das 250 + 1 Jubiläum des berühmten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven wird im Goethe-Institut Mexiko mit einer Darbietung seiner 32 Klaviersonaten gebührend gefeiert. Diese werden von einigen der besten Pianisten Mexikos in dieser Beethoven-Reihe aufgeführt. Neun Programme, kuratiert von Pianistin Guadalupe Parrondo, verteilt auf drei Wochenenden!

Programmtag 4 präsentiert die Sonaten 17, 22, 25 und 27, gespielt von dem jungen mexikanischen Pianisten Roger Ritter!

Roger Ritter ist ein junges Piano-Talent aus Mexiko-Stadt, dessen großes Vorbild sein Vater Rodolfo ist, ebenfalls ein erfolgreicher Pianist. R. Ritter hatte bereits zahlreiche Auftritte. So begeisterte er das Publikum beispielsweise durch seine Interpretation des Klavierwerks Johann Sebastian Bachs im Teatro de la Paz in San Luis Potosí.

Klaviersonate Nr. 17 entstand in den Jahren 1801 und 1802 und wird auch "Der Sturm" bezeichnet.

Sonate 22 entstand überwiegend im Frühjahr 1804. Sie hat einen spielerischen und künstlichen Charakter und vermeidet jegliche rhetorische Gewalt. Mit zwei Sätzen und einer relativ kurzen Dauer von 12 Minuten gehört sie zu einer der kleineren Sonaten.

Nr. 25 entstand im Jahre 1809. Es ist das einzige Werk der Sammlung, das Beethoven selbst als „Sonatine“ bezeichnet hat.

Klaviersonate Nr. 27 gilt als erste seiner späten Schaffensperiode und hat nur zwei Sätze.

Roger Ritter resized

Zurück