Warum niemiecki? -
Dlaczego Deutsch?

Bekannte polnische Persönlichkeiten über ihr Abenteuer mit der deutschen Sprache

In der Reihe „Warum niemiecki? – Dlaczego Deutsch?“ verraten berühmte Persönlichkeiten aus Polen, warum sie Deutsch gelernt haben, sprechen über ihre persönlichen Erlebnisse und erzählen interessante Anekdoten rund um die deutsche Sprache.

Olgierd Łukaszewicz

„Ich hatte das Gefühl, dass der Deutsche anders lacht, anders weint – für einen Schauspieler sind das sehr wichtige Sachen (...)“
 

Adam Krzemiński

„Nach dem Abitur wusste ich nicht, ob ich Germanistik studieren soll – durch meine Neugierde hatte ich ja bereits ein bisschen Deutsch gelernt, das mir auch gefiel – oder Schiffbau.“
 

Agnieszka Rehlis

„In dieser Oper wurde in verschiedenen Sprachen gesungen, und nur mein Part war leider ganz auf Deutsch. Eigentlich weiß ich nicht, ob „leider” (...)“
 

Tadeusz Rolke

„Es gibt Begriffe, die fest mit meinem Beruf verbunden sind, damit meine ich Namen wie Rolleiflex oder Leica. Da ist das Deutsche bis heute die Weltsprache. Diese Begriffe wurden nie durch japanische Produkte ersetzt.“
 


Paweł Deląg

„Ehrlich gesagt wollte ich eigentlich nie Deutsch lernen. (...) Ausserdem dachte ich immer, dass es keine schöne Sprache ist, dass sie klingt, wie aus dem Maschinengewehr.“
 

Top