Ausstellung, Workshops Kafka-Jubiläumsjahr

Kafka-Jubiläumsjahr © Goethe-Institut

Di, 30.01.2024 –
Di, 31.12.2024

Goethe-Institut Krakau

Feierlichkeiten zum 100. Todestag von Franz Kafka

Kafka-Jubiläumsjahr: Goethe-Institute weltweit würdigen den Schriftsteller mit umfangreichem Programm.

Mit der Erzählung „Die Verwandlung“ und Romanfragmenten wie „Der Prozess“ oder „Das Schloss“ hat sich der am 3. Juni 1924 im Alter von nur vierzig Jahren verstorbene Franz Kafka längst in den Kanon der Weltliteratur eingeschrieben. Ein Jahrhundert nach seinem Tod erreicht er als Identifikationsfigur neue Zielgruppen auf TikTok und Instagram. Ausgehend von der breiten, nach wie vor nicht nachlassenden Rezeption Kafkas, der zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern der Moderne zählt, organisieren Goethe-Institute auf der ganzen Welt im Jahr 2024 ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Auch das vom Goethe-Institut herausgegebene Onlinemagazin „Zeitgeister“ widmet Franz Kafka im Jahr 2024 einen Themenschwerpunkt. Mehrere Beiträge, unter anderem aus der Feder des Kafka-Biografen Reiner Stach, beleuchten das Leben und Schaffen des Schriftstellers aus unterschiedlichen Perspektiven. Es geht unter anderem um Kafka als Kino-Enthusiast als den großen Lacher und als Liebhaber.

Das Goethe-Institut Krakau beteiligt sich auch an dem Kafka-Jubiläumsjahr u.a. mit einer Reihe von Kafka-Workshops und zeigt die Poster-Ausstellung „Komplett Kafka“. Auf dem Polen-Portal ist ein Themenschwerpunkt zu Kafka mit zahlreichen Artikeln, einer Filmreportage und einem Spiel zugänglich. Über weitere Aktivitäten werden wir laufend informieren.
 

Zurück