Über uns
Krakau

Das Goethe-Institut Krakau befindet sich mitten in der Altstadt direkt am Hauptmarkt. Foto: Bernhard Ludewig

Das Goethe-Institut Krakau organisiert und unterstützt ein breites Spektrum von Kulturveranstaltungen, um den Dialog und Erfahrungsaustausch mit deutschen und anderen europäischen Künstlern und Kulturschaffenden zu fördern, wobei der Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kultur liegt. Auch ohne Deutschkenntnisse können Sie an allen Veranstaltungen teilnehmen, da in der Regel übersetzt wird.Die Spracharbeit des Goethe-Instituts Krakau sieht ihren Schwerpunkt in der Stärkung des Deutschunterrichts im schulischen sowie im außerschulischen Bereich. Das Angebot reicht von Seminaren zur Lehrerfortbildung (in enger Kooperation mit dem nationalen Lehrerfortbildungsinstitut) über die Entwicklung von Programmen zum Einsatz neuer Technologien im DaF-Unterricht zu kulturellen Veranstaltungen für Deutschlerner und Deutschlehrer. Die Sprachkurse für Erwachsene decken das Spektrum der Stufen A1 bis C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens ab.

Die Abteilung Information und Bibliothek des Goethe-Instituts Krakau vermittelt Informationen zu aktuellen Aspekten des kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland. Das Angebot umfaßt Print- und audiovisuelle Medien und die wichtigsten Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften. Wir bieten auch Zugang zu Datenbanken an. Im Rahmen der "Bibliothekarischen Verbindungsarbeit" führen wir gemeinsame Veranstaltungen und Projekte mit bibliothekarischen Partnerinstitutionen Südpolens durch.Das Goethe-Institut Krakau betreut die südpolnischen Woiwodschaften: Podkarpackie, Małopolskie, Świętokrzyskie, Śląskie, Opolskie und Dolnośląskie. Andere Woiwodschaften liegen im Zuständigkeitsbereich des Goethe-Instituts Warschau.

Goethe-Institut – Mitglied des Warschauer EUNIC Clusters

EUNIC ist ein Netzwerk von Kulturinstituten verschiedener EU-Länder. Gemeinsam mit anderen EUNIC-Mitgliedern in Warschau organisiert das Goethe-Institut jedes Jahr mehrere Projekte.

EUNIC ist ein Netzwerk von Kulturinstituten verschiedener EU-Länder. Zu den EUNIC-Mitgliedern gehören europaweit derzeit Organisationen aus 25 EU-Ländern. Zu den Zielen von EUNIC gehören die Schaffung dauerhafter Partnerschaften und Netzwerke unter den beteiligten Einrichtungen, die Verbesserung und Förderung der kulturellen Vielfalt und des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Gesellschaften Europas sowie die Festigung des internationalen Dialogs und der Zusammenarbeit auch mit außereuropäischen Ländern.

Im Rahmen des seit 2007 bestehenden Warschauer EUNIC Clusters arbeiten derzeit aktiv 17 Vollmitglieder, 8 assoziierte Mitglieder und mehr als ein Dutzend Partner zusammen. Jedes Jahr realisiert EUNIC Cluster Warschau – mit Unterstützung der lokalen Partner und der Europäischen Komission – Vertretung in Polen – mehrere Projekte im Kultur-, Sozial- und Bildungsbereich. Einige davon sind zum festen Bestandteil der Kultur- und Bildungs-Landschaft Warschaus geworden.